Schmuck reinigen – Tipps und Hausmittel für deine Schmuckstücke
Wer seinen Schmuck regelmässig reinigt, hat länger Freude daran.

Wer seinen Schmuck regelmässig reinigt, hat länger Freude daran.

Pexels/Logan Delaney
Publiziert

Tipps und HausmittelSo reinigst du deinen Schmuck richtig

Damit deine liebsten Schmuckstücke richtig funkeln und glänzen, sollten sie regelmässig gereinigt werden. Alles, was du dazu brauchst, findest du bei dir zu Hause.

von
Chiara Schawalder

Vergoldeter Schmuck

Vergoldeter Schmuck besteht meist aus Silber mit einer dünnen Goldschicht. Damit ihr diese nicht wegschrubbt, reinigt die Schmuckstücke mit sanftem Polieren mit einem weichen, trockenen Tuch. Alternativ geht auch ein Bad in lauwarmem Seifenwasser. Danach den Schmuck aber unbedingt mit klarem Wasser abspülen und – ganz wichtig – das Stück sanft trocken tupfen und nicht reiben.

Vergoldeten Schmuck kannst du in lauwarmem Seifenwasser baden.

Vergoldeten Schmuck kannst du in lauwarmem Seifenwasser baden.

Pexels/Diogo Brandao

Goldschmuck

Für eine schonende Reinigung von Goldschmuck kannst du das Schmuckstück kurz in ein warmes Wasserbad mit etwas Spülmittel einlegen. Dann mit einer weichen Zahnbürste vorsichtig bearbeiten. Hartnäckige Verschmutzung bringst du mit etwas Zahnpasta weg. Die Zahnpasta sollte aber keine körnigen Schleifmittel drin haben. Alternativ klappts auch mit Gebissreiniger-Tabletten. Am besten beim nächsten Grosseltern-Besuch gleich fragen, ob sie dir eine abgeben. Unbedingt zu vermeiden sind aggressive Mittel wie Alkoholreiniger oder Ammoniak. Nach der Reinigung muss der Goldschmuck sorgfältig trocknen. Mit einem weichen Tuch kann nachpoliert werden, so erhält er seinen ursprünglichen Glanz zurück.

Gold solltest du auf keinen Fall mit aggressiven Mitteln wie Alkoholreiniger oder Ammoniak reinigen.

Gold solltest du auf keinen Fall mit aggressiven Mitteln wie Alkoholreiniger oder Ammoniak reinigen.

Pexels/Sunsetoned

Silberschmuck

Für die Reinigung von Silber brauchts bloss einfachste Hausmittel. Aus Zitronensaft und Salz eine nicht zu flüssige Paste mischen und damit das verfärbte Silber polieren. Danach die Schmuckstücke unter warmem Wasser spülen und voilà, die Ablagerungen sind verschwunden. Ebenso effektiv ist die altbewährte Backpulver-Methode. Mach dazu eine weiche Zahnbürste mit wenig Wasser nass und poliere das Silber mit Backpulver vorsichtig sauber. Dann nur noch trocknen lassen und mit einem Mikrofasertuch kurz polieren.

Auch deinen Silberschmuck solltest du regelmässig reinigen.

Auch deinen Silberschmuck solltest du regelmässig reinigen.

Pexels/Uzziii

Hast du einen unserer Tipps schon erfolgreich ausprobiert? Berichte uns in den Kommentaren davon.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

12 Kommentare