So schlagfertig reagiert Bachelor Erkan Akyol auf die 20-Minuten-Kommentare
Publiziert

«Empfiehlst du eher Tinder?»So schlagfertig reagiert Bachelor Erkan auf die 20-Minuten-Kommentare

Die 20-Minuten-Community hat definitiv ihre Meinung zum neuen 3+-Rosenkavalier. Nun hat sich Erkan Akyol den oft nicht ganz so netten Kommentaren gestellt – und witzig gekontert.

von
Lara Hofer
1 / 10
Erkan Akyol ist der neue Bachelor. Ab dem 25. Oktober sucht der 29-Jährige nach der grossen Liebe im TV.

Erkan Akyol ist der neue Bachelor. Ab dem 25. Oktober sucht der 29-Jährige nach der grossen Liebe im TV.

Instagram/erkanakyol
Am Montag stand er in seinem ersten Interview mit 20 Minuten Rede und Antwort. Dabei verriet er, wieso seine letzte Beziehung zu Ende ging und inwiefern die Sendung seine Schauspielkarriere fördern soll. Doch nicht alle Antworten kamen bei der Community gut an.

Am Montag stand er in seinem ersten Interview mit 20 Minuten Rede und Antwort. Dabei verriet er, wieso seine letzte Beziehung zu Ende ging und inwiefern die Sendung seine Schauspielkarriere fördern soll. Doch nicht alle Antworten kamen bei der Community gut an.

Instagram/erkanakyol
Nun hat sich der Bachelor den knallharten Kommentaren der 20 Minuten-Leserinnen und -Leser gestellt. (siehe unten)

Nun hat sich der Bachelor den knallharten Kommentaren der 20 Minuten-Leserinnen und -Leser gestellt. (siehe unten)

20min/Michael Scherrer

Darum gehts

  • Der Winterthurer Erkan Akyol (29) ist der neue Rosenkavalier auf 3+. Am Montag gab er sein erstes 20-Minuten-Interview.

  • Dabei verriet er, wieso seine letzte Beziehung zu Ende ging, wie eine Frau ihn erobern kann und inwiefern die Sendung seine Schauspielkarriere fördern soll.

  • Seine Antworten kamen nicht bei allen Leserinnen und Lesern gut an: Erkan erntete haufenweise kritische Kommentare.

  • Nun hat sich der Bachelor den Aussagen gestellt – und dabei tatsächlich viel Humor bewiesen.

Die 20-Minuten-Community nahm kein Blatt vor den Mund: Unter dem Interview mit Bachelor Erkan Akyol, der ab dem 25. Oktober auf dem Sender 3+ haufenweise Rosen verteilen wird, häuften sich kritische Kommentare zu seinem Aussehen («Ein weiterer proteingeschwängerter Influencer»), seiner Suche nach der grossen Liebe («Wenn sein Hauptziel die Liebe ist, muss er ganz bestimmt nicht bei dieser Sendung mitmachen») und seiner Karriere als Schauspieler («Wenigstens erkennt man jetzt, dass in der Sendung alles nur Schauspielerei ist»).

Der neue Rosenkavalier nimmt die Kritik allerdings gelassen – und sagt gegenüber 20 Minuten: «Die Kommentare an sich stören mich nicht.» Doch lassen sie ihn wirklich so kalt, wie es scheint – oder ist da etwa auch ein wenig Schauspiel dabei? Zumindest zeigt sich Erkan schlagfertig und kontern mit reichlich Humor.

«Ein halbes Jahr später sieht man ihn wahrscheinlich in Trash-Formaten. Bei Promi Big Brother würde er gut reinpassen.»

Erkans Antwort: «Wichtig ist jetzt erstmal der 25. Oktober. Ein halbes Jahr später möchte ich dann einen Cocktail in der Karibik trinken mit Schneewittchen und Rapunzel.»

«Erstes Ziel Liebe? Na klar, und wenn ich zu McDonald’s fahre, dann auch nur wegen dem Salat!»

Erkans Antwort: «Ich empfehle dir dort den Ceasar Salat ganz besonders.»

«Dem geht es doch nur um Fame und um nichts Anderes.»

Erkans Antwort: «Wenn ich was Gutes mache… Anerkennung: ja, Fame: nein.»

«Ob sich das mit der Liebe erfüllt? Wohl bis zum nächsten Casting.»

Erkans Antwort: «Empfiehlst du mir eher Tinder?»

«Was ich dem neuen Bachelor wünsche? Ein Bügeleisen!»

Erkans Antwort: «(lacht) Dieser Witz war gut. Das nächste mal achte ich besser darauf, ob mein Hemd zerknittert aussieht oder nicht. Falls meine Kleider weiterhin zerknittert sind, liegt es wohl daran, dass ich nicht so gut bügle.»

«Er ist viel zu muskulös. Der kommt auf einem Rennvelo sicher nicht den Gurnigel rauf.»

Erkans Antwort: «Das weiss ich gar nicht. Mit deiner Begleitung schaffe ich es vielleicht.»

«Ein weiterer proteingeschwängerter Influencer. Fehlen nur noch tiefschürfende Zitate von Freud oder Nietzsche.»

Erkans Antwort: «(lacht) Der erste Satz ist wirklich gut, den merke ich mir. Ansonsten: Why so serious?»

«Endlich wieder einmal ein richtig schöner Mann. Eine ausgezeichnete Wahl.»

Erkans Antwort: «Wow, vielen Dank!»

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare