Aktualisiert 26.04.2020 15:21

Weinblog

So schmeckt der Frühling

Angenehme Temperaturen und viel strahlende Sonne – trotz Corona Krise lässt uns der Frühling nicht im Stich. Doch welche Weine passen am besten zu der farbenfrohen Jahreszeit? Wir haben einige Vorschläge in petto.

von
Mövenpick Wein

Auch wenn der diesjährige Frühling durch den andauernden Ausnahmezustand geprägt wird, so dürfen wir uns doch über wärmende Sonnenstrahlen, das Gezwitscher der Vögel und zarte, wunderschöne Blüten freuen.

Wein - als Naturprodukt - bietet für jede Zeit des Jahres etwas, und so auch für den Frühling: leicht, verspielt, duftig darf er schmecken. Vor allem aber eine Einladung, die ersten Sonnenstrahlen im Glas einzufangen und zu geniessen.

Weissweine vermitteln die Lebendigkeit und Feinheit des Frühlings besonders gekonnt. Sie bringen leichte und grüne Aromen ins Glas – die perfekte Frühlingsfrische also.

Hervorzuheben ist hier der Sauvignon Blanc. Wird ein traditionell geernteter und im Stahltank ausgebauter Sauvignon Blanc entkorkt, so steigt uns direkt ein frischer Duft in die Nase: grüne Noten von Gras, Stachelbeere und Brennnessel, fast als würde man an frischen Frühlingswiesen und -sträuchern vorbei spazieren.

Leichte Gemüseterrinen, Tartes, Ziegenkäse, Pilze in Rahmsauce oder Salate mit Frühlingskräutern passen bestens zu einem jungen Sauvignon Blanc. Er ist aber auch ein hervorragender Begleiter zu Pasta mit Basilikum-Pesto und vielen Spargelgerichten.

Selbstverständlich darf auch der Riesling mit seiner sortentypischen Säure, Frische und Frucht zu dieser Jahreszeit nicht fehlen. Riesling bringt feine Noten von Apfel und Pfirsich mit. An besonders warmen Stellen gewachsen, lässt er mit Ananas und Mango in der Nase schon vom Sommer träumen.

Wie der Sauvignon Blanc begleitet der junge Riesling Spargelgerichte, Salate und helles Fleisch sowie Fisch ganz hervorragend. Dank seiner Säure verträgt er auch eine gewisse Restsüsse. Das passt herrlich zu lauen Frühlingsabenden oder dem ersten Abendessen auf der Terrasse.

Weissweine werden also unsere Frühlingsbegleiter sein. Welcher für euch der Richtige ist, müsst ihr natürlich selbst herausfinden. Doch an dieser Stelle noch ein Favorit: Wenn die Erdbeerzeit beginnt, können wir uns kaum etwas Schöneres vorstellen, als zu diesen süssen Frühlingsboten die italienische Variante des Muskatellers zu entkorken: den wundervoll duftigen Moscato d'Asti. Mit leichtem natürlichen Kohlensäuredruck, geschmeidig, kaum Alkohol – so schmeckt der Frühling bei Mövenpick Wein.

Wir wünschen euch und euren Liebsten weiterhin beste Gesundheit. Passt auf euch auf!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.