21.07.2018 14:50

BelgienSo sieht das diesjährige Tomorrowland-Festival aus

Das Tomorrowland ist eines der weltweit grössten Festivals für elektronische Musik. 20 Minuten berichtet vor Ort vom Geschehen.

von
wed

Ein Rundgang durch das diesjährige Festivalgelände des Tomorrowlands.

Über 1000 DJs, 18 Bühnen und 400'000 Besucher – im kleinen belgischen Dorf Boom herrscht vom 20. bis 22. Juli sowie 27. bis 29. Juli wieder Ausnahmezustand. Das Tomorrowland, eines der grössten und bekanntesten Festivals der Welt für elektronische Musik, lädt dieses Jahr zur 14. Ausgabe. 


Wie in den vergangenen Jahren sind auch wieder Tausende Schweizer Besucher nach Belgien gereist. Kostenpunkt: Je nach Paket bis zu über 1000 Franken für ein 3-Tages-Pass. Und trotzdem ist das Tomorrowland Jahr für Jahr innert Minuten ausverkauft.

Dafür kriegt man die Creme de la Creme der elektronischen Musik zu sehen und zu hören: Egal welches elektronisches Musikgenre man mag – die Superstars jeder Szene sind am Tomorrowland gebucht. Darunter auch mehrere Schweizer: Etwa das Duo Adriatique, Andrea Oliva, EDX oder Nora En Pure.

Einen Rundgang durch das diesjährige Tomorrowland-Gelände sehen Sie im Video.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.