Aktualisiert 04.04.2019 13:56

Zoo Basel So sieht es aus, wenn ein Giraffenbaby laufen lernt

Der Zoo in Basel kann bei den Langhälsen einen neuen Sprössling verzeichnen. Giraffen-Baby Qendrim hat im Zolli seine ersten Schritte gemacht.

von
jes

Ganz schön gross: Das Giraffenbaby macht seine ersten Schritte. (Video: Zoo Basel)

Am 27. März erhielten die Basler Zolli-Giraffen einen schwergewichtigen Zuwachs. Laut dem Basler Zoo stand das Giraffenjunge Qendrim trotz seiner 71 Kilogramm Startgewicht nach knapp einer halben Stunde auf den Beinen. Keine Stunde verstrich, bis es das erste Mal bei seiner Mutter, der Giraffen-Dame Kianga (10), trank.

Am Dienstag ging es für Qendrim das erste Mal an die frische Luft. Dort machte er dann auch mit der im Dezember geborenen Penda Bekanntschaft. Wild tollte der kräftige Sprössling mit seinen Artgenossen herum.

1 / 8
Giraffenjunge Qendrim kam am 27. März im Basler Zolli zur Welt.

Giraffenjunge Qendrim kam am 27. März im Basler Zolli zur Welt.

Zoo Basel (Torben Weber)
Der Nachwuchs von Giraffendame Kianda (10) brachte bei der Geburt 71 Kilogramm auf die Waage.

Der Nachwuchs von Giraffendame Kianda (10) brachte bei der Geburt 71 Kilogramm auf die Waage.

Zoo Basel (Torben Weber)
Nach einer knappen halben Stunde stand das Junge bereits auf den Beinen.

Nach einer knappen halben Stunde stand das Junge bereits auf den Beinen.

Zoo Basel (Torben Weber)

Bei der Giraffen-Unterart, der Qendrim angehört, handelt es sich um die Kordofan-Giraffen. Diese kommen im Tschad, im nördlichen Kamerun, in der zentralafrikanischen Republik und eventuell noch im westlichen Sudan vor. Wegen des Verlusts von Lebensraum, der Kriege und der Jagd in diesen Gebieten werden sie immer seltener. In ganz Afrika leben nur noch rund 70'000 Giraffen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.