Grosse Fenster und Pergola - So soll Xherdan Shaqiris Traumhaus aussehen
Publiziert

Grosse Fenster und PergolaSo soll Xherdan Shaqiris Traumhaus aussehen

Der Nati-Star will sein Domizil im Rheinfelder (AG) Villenquartier bauen. Nun zeigen Visualisierungen, wie der Fussballer gerne wohnen möchte.

von
Jeanne Dutoit
1 / 5
Neubau mit Pool, Garage und Einliegerwohnung: So oder auf jeden Fall so ähnlich soll die Villa des Stars aussehen.

Neubau mit Pool, Garage und Einliegerwohnung: So oder auf jeden Fall so ähnlich soll die Villa des Stars aussehen.

kyburzarchimmo.ch
Wie aus dem Baugesuch hervorgeht, ist der Pool mit fünf auf elf Metern nicht aussergewöhnlich gross. 

Wie aus dem Baugesuch hervorgeht, ist der Pool mit fünf auf elf Metern nicht aussergewöhnlich gross.

kyburzarchimmo.ch
Der Fussballprofi will im Rheinfelder Villenquartier dieses Haus bauen, doch Nachbarn haben Einsprache gegen das geplante Einfamilienhaus eingelegt.

Der Fussballprofi will im Rheinfelder Villenquartier dieses Haus bauen, doch Nachbarn haben Einsprache gegen das geplante Einfamilienhaus eingelegt.

kyburzarchimmo.ch

Darum gehts

  • Xherdan Shaqiri will im Rheinfelder Villenviertel ein Haus bauen.

  • Anwohnerinnen und Anwohner wehren sich gegen den Neubau.

  • Visualisierungen zeigen, wie das Domizil aussehen wird.

Gegen das Neubau-Projekt von Xherdan Shaqiri am Kapuzinerberg in Rheinfelden wehren sich mehrere Anwohner per Einsprache. Nun liegen 20 Minuten Visualisierungen vor, wie die Villa aussehen könnte. Auf 270 Quadratmetern Grundfläche ist ein mehrgeschossiges Haus geplant. Die Villa aus Naturgestein bietet Platz für die ganze Familie. Die Impressionen zeigen viele Fenster, mehrere Balkone und eine Pergola, die zum Verweilen einlädt. Wie dem Baugesuch zu entnehmen ist, nimmt die Garage 112 Quadratmeter des Erdgeschosses ein.

Die Flachdächer des Hauses sollen extensiv begrünt werden, zudem ist eine Solarstromanlage auf den Dächern vorgesehen. Geplant wurde das Domizil vom Architekten Enrico Kyburz mit Büro in Killwangen. Zu wenig grün, lautete die Kritik einiger Anwohnerinnen und Anwohnern zu dem Bauvorhaben. «Ja, die Nachbarn haben uns nicht so gern», sagte er gegenüber der «Basler Zeitung». Doch die Pläne seien von den Behörden auf Herz und Nieren geprüft worden, entgegnet er.

«Haus wird trotz Einsprachen gebaut»

Das Baugesuch ist noch hängig. Trotz verschiedenen Einsprachen von Nachbarn: Das Haus wird – sofern alle Normen und Bauvorschriften eingehalten werden – trotzdem erbaut werden können, so ein lokaler Architekt, der anonym bleiben möchte. «In einem solchen Fall sind die Erfolgsaussichten der Einsprachen relativ gering.» Der Baubeginn könne sich durch Einwendungen aber verzögern. «Je nachdem, wie weit der Einsprecher gehen will und die Entscheide durch die verschiedenen Instanzen weiterzieht, muss man mit einem erzwungenen Aufschub von mehreren Monaten bis zu Jahren rechnen», so der Architekt.

Ob und wann Shaqiri in die eigenen vier Wände in Rheinfelden einziehen wird, ist ungewiss. Im August hat der Mittelfeldspieler seinen neuen Vertrag bis im Sommer 2024 bei Olympique Lyon unterzeichnet.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

321 Kommentare