Titelrennen: So spannend sind Europas Meisterschaften
Aktualisiert

TitelrennenSo spannend sind Europas Meisterschaften

In drei europäischen Fussball-Ligen steht der Meister bereits fest. Auch der FC Basel könnte demnächst die Korken knallen lassen. Andernorts ist die Spannung noch hoch.

von
Monika Reinhard

Drei Meisterschaften sind im europäischen Klubfussball schon entschieden. Celtic Glasgow in Schottland und Dinamo Zagreb in Kroatien sicherten sich den Titel am Ostersamstag, Olympiakos Piräus konnte bereits Mitte letzte Woche den Gewinn der griechischen Meisterschaft feiern - dank einem Entscheid am grünen Tisch, der Erzrivale Panathinaikos im Meisterrennen zurückwarf.

Der FC Basel könnte sich als eines der nächsten Teams den Titel sichern. 17 Punkte Vorsprung haben die Bebbi sieben Runden vor Schluss. Verliert Verfolger Luzern am Sonntag gegen den FC Zürich oder eine Woche später am Samstag gegen Servette, so können die am kommenden Wochenende im Cup-Halbfinal engagierten Basler im nächsten Meisterschaftsspiel den Sack zu machen: Holen sie übernächsten Sonntag in Sitten die drei Punkte, so ist der Titel im Trockenen. Gewinnt Luzern allerdings eine seiner beiden nächsten Partien, so muss das Team von Heiko Vogel weiter warten.

Während es in der Schweiz nur noch eine Frage der Zeit ist, bis der FC Basel den Pokal in die Höhe stemmt, ist in anderen Ligen die Spannung noch hoch. In der Bundesliga beispielsweise liegen die Bayern nur noch drei Zähler hinter Borussia Dortmund - und am Mittwoch kommt es in der fünftletzten Runde zum Direktduell zwischen den beiden. Oder in Italien liefern sich Juventus Turin und die AC Milan ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft. In Österreich sind die Spitzenteams Red Bull Salzburg und Rapid Wien nur gerade durch einen Zähler getrennt. Und in der Ukraine liegen Schatar Donezk und Dynamo Kiew vier Runden vor Schluss punktgleich an der Spitze.

Wer in den Meisterrennen in den verschiedenen europäischen Ligen die Nase vorne hat, erfahren Sie in der Bildstrecke oben.

Deine Meinung