Ruby O. Fee spricht über die Hochzeitspläne mit Matthias Schweighöfer

Publiziert

Klare WorteSo steht es um die Hochzeitspläne von Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer 

Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer gelten als das ultimative Schauspielerpaar Deutschlands. Nun spricht die 26-Jährige über Hochzeitspläne und ihre innige Beziehung.

von
Toni Rajic
1 / 5
Ende September waren Matthias Schweighöfer und Ruby O. Fee zu Gast am Zurich Film Festival.

Ende September waren Matthias Schweighöfer und Ruby O. Fee zu Gast am Zurich Film Festival.

20min/Ela Çelik
Seit über drei Jahren sind die beiden ein Paar.

Seit über drei Jahren sind die beiden ein Paar.

imago images/Future Image
Zu Beginn ihrer Beziehung wurden sie wegen des Altersunterschieds von 15 Jahren belächelt.

Zu Beginn ihrer Beziehung wurden sie wegen des Altersunterschieds von 15 Jahren belächelt.

imago images/APress

Darum gehts

  • Seit über drei Jahren sind Ruby O. Fee (26) und Matthias Schweighöfer (41) ein Paar.

  • Mehrfach wurde seither über eine Verlobung oder heimliche Hochzeit der beiden spekuliert.

  • Nun macht die Schauspielerin reinen Tisch: «Nein, wir sind nicht verlobt oder verheiratet.» Sie hätten keine Zeit, um eine Hochzeit zu planen.

Das Schauspielerpaar Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer geht seit mehr als drei Jahren gemeinsam durchs Leben. Ihre Beziehung hatten die beiden Anfang 2019 öffentlich gemacht. Seither wurden immer wieder Gerüchte um eine Verlobung oder gar um eine heimliche Hochzeit laut – zuletzt im Sommer, als die 26-Jährige mit einem Ring am Finger gesichtet wurde. Nun schafft sie zu den Umständen Klarheit: «Nein, wir sind nicht verlobt oder verheiratet. Aktuell hätten wir auch kaum Zeit, eine Hochzeit zu planen», verriet sie im Gespräch mit «Bunte».

Gleichzeitig lässt sie auch tief in die innige Beziehung der beiden blicken und offenbart, dass sie sich an der Seite ihres Liebsten besonders wohlfühle und sich bei ihm fallenlassen könne: «Matthias ist auch meine Heimat, das fühlt sich wie nach Hause kommen an. Dazu gehören vollkommenes Vertrauen und Loslassen.» Hinter diesen tiefen Gefühlen stecke allerdings auch viel Arbeit, denn «natürlich gibt es im Leben nichts geschenkt.» Nichtsdestotrotz würden die «total schönen» Momente überwiegen. Nicht zuletzt, weil die beiden viel voneinander gelernt hätten. «Dadurch sind wir noch enger zusammengewachsen», erklärt Ruby.

Steckt in einer Beziehung Arbeit?

15 Jahre Altersunterschied sorgte für Kritik

An die Liebe der beiden hatten viele zu Beginn nicht geglaubt. Grund dafür sind die 15 Jahre Altersunterschied des Paares. In einem früheren Interview mit dem «Stern» zeigte sich der 41-Jährige genervt darüber: «Ich musste mir am Anfang unserer Beziehung viele Sachen anhören wie: ‹Mit der Kleinen wird es aber nicht lange halten!›» Er und Ruby seien zwar noch keine Ewigkeit zusammen, «aber es fühlt sich verdammt gut an. Irgendwann sagen die Leute hoffentlich über uns: ‹Die haben das gut gemacht, was für ein schönes Paar.»

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

11 Kommentare