Ariya Concept: So stellt sich Nissan die Zukunft der Mobilität vor
Aktualisiert

Ariya ConceptSo stellt sich Nissan die Zukunft der Mobilität vor

Nissan präsentiert an der CES in Las Vegas den Elektro-Crossover Ariya Concept, dessen Optik die Neuausrichtung des Markendesigns ankündigt.

von
lab/pd

Der Nissan Ariya Concept markiert den Beginn einer neuen Ära für den japanischen Hersteller, der sich zum Start dieser Phase der Automobilentwicklung neu orientiert. Das Modell verbindet ein geräumiges und hochwertiges Interieur mit High-Tech-Features und einer Karosserie, die den sauberen, puren Charakter von Elektrofahrzeugen zum Ausdruck bringen soll. «Es verkörpert die Intelligent Mobility Vision einer individuellen Mobilität, in der Elektrifizierung und Fahrzeugintelligenz Reiseerlebnisse frei von Emissionen und Unfällen ermöglichen», schreibt Nissan.

Die Studie entwickelt die Design-Elemente weiter, die Nissan erstmals auf der Tokyo Motor Show 2017 mit dem IMx concept gezeigt hatte. Dazu zählen der V-Motion «Schutzschild» an der Front, ein markanter Lichtbogen am Heck, kurze Überhänge sowie ein Interieur, das sich mehr wie eine Lounge als wie der Innenraum eines Fahrzeugs anfühlt. Auch wenn der Ariya ein Konzeptfahrzeug ist, sollen Elemente und Details «schon bald» den Weg in die Serienproduktion finden.

Zusammenarbeit von Design und Technik

«Der Ariya Concept ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen Design und Technik», sagt Yasuhiro Yamauchi, Representative Executive Officer bei Nissan . «Zu einem Zeitpunkt, an dem wir in eine neue Ära für das Unternehmen aufbrechen, zeigt er die nächste Stufe der zukünftigen Designsprache von Nissan und den nächsten Schritt in unserer Entwicklung.»

«Mit einer neuen Fahrzeugarchitektur lässt sich neu definieren, wie Fahrzeuge mit der Gesellschaft interagieren und welche neuen Perspektiven ein Elektroauto mit fortschrittlichen Fahreigenschaften bieten kann», sagt Alfonso Albaisa, Senior Vice President Global Design bei Nissan. «Mit diesem Fahrzeug wollen wir sicherstellen, dass jedes Fahrzeug von Nissan eine unverwechselbare japanische DNA besitzt, die auf einfache, aber kraftvolle Weise zum Ausdruck kommt. Wir nennen das zeitlosen japanischen Futurismus.»

Pendeln mit Stil

Mit dem IMk hat Nissan ein Konzeptfahrzeug entwickelt, das fortschrittliche Technologien und lebhafte Beschleunigung in einem kompakten Format vereint.

Beispiele der neuen Formensprache finden sich am gesamten Exterieur: etwa die breiten Kotflügel vorn, sowie das Frontschild. Es sitzt dort, wo konventionell angetriebene Fahrzeuge einen Kühlergrill haben. Wird das V-Motion-Motiv beleuchtet, zeigt sich auf dem Schild ein geometrisches Muster.

Der Eiswagen-Prototyp von Nissan

Zusammen mit dem Eiscreme-Hersteller Mackie‘s of Scotland hat Nissan einen rein elektrischen und lokal emissionsfreien Eiswagen auf die Räder gestellt.

«Wir haben den herkömmlichen Kühlergrill durch einen sogenannten Schild ersetzt – ein aElement mit innovativer 3D-Struktur, das nicht nur ein Design-Merkmal ist, sondern auch auf die im Fahrzeug verborgene Technologie hinweist», sagt der Designer. «Hinter dem Schild verbergen sich ein Radarsensor und weitere Technologien, mit denen der Ariya Concept die Strasse beobachtet und dem Fahrer Dinge zeigt, die er nicht sehen kann.»

Die neue Welt der Nissan Elektrofahrzeuge

«Nissan hat eine klare Vision von globaler Mobilität», so Yamauchi abschliessend. «Es geht um die Frage, wie sich Design, Packaging und Fahrspass durch die Architektur neuer EV-Plattformen verändern. Der Ariya Concept ist kein Konzeptfahrzeug voller unrealistischer Ideen, sondern ein Auto, das den Kern von Nissan Intelligent Mobility verkörpert und ein völlig neues Fahrerlebnis verspricht.»

Deine Meinung