Video vom Schusswechsel: So stürmte die Polizei die Hütte des Cop-Killers
Aktualisiert

Video vom SchusswechselSo stürmte die Polizei die Hütte des Cop-Killers

Neu aufgetauchte Videobilder vom finalem Kampf der Polizei mit von Christopher Dorner zeigen, wie intensiv das letzte Gefecht geführt wurde. Warum die Hütte abbrannte, ist aber noch unklar.

von
phi

CBS News war beim Sturm auf das Versteck von Christopher Dorner hautnah dabei (Quelle: <a href="http://www.youtube.com/watch?v=xyHMcnZyqi8" target="_blank">YouTube.com/Robert Robin</a>)

Die sechstägige Menschenjagd ist vorüber, Big Bear Lake kommt langsam zur Ruhe. Seit eine verkohlte Leiche in der Blockhütte gefunden wurde, in der Christopher Dorner sich zuletzt ein Feuergefecht mit der Polizei geliefert hat, gilt der Cop-Killer als erledigt. Zwar steht die Identifizierung des gesuchten Ex-Polizisten noch aus, doch fanden die Beamten dessen Führerschein und persönliche Gegenstände. Neue Videoaufnahmen (oben), die der US-Sender CBS gekauft hat, zeugen von einem knallharten Kampf, der das Prädikat «auf Leben und Tod» tatsächlich verdient.

Die US-Medien fragen sich unterdessen, weshalb die Blockhütte Feuer fing, in der sich Dorner verschanzt hatte. Der britische «Guardian» berichtet nun, dass auf bestimmten Videos der Polizeifunk zu hören sei. Im untenstehenden Mitschnitt, dessen Authentizität nicht restlos geklärt ist, hören Sie nach einer Minute: «Alles klar, Steve, wir machen weiter, äh, wir machen weiter mit dem Plan, äh, mit dem Abbrennen. Wir machen es, äh, wie wir besprochen haben.»

Eine Million Kopfgeld auf gesuchten Ex-Cop

Kurz darauf heisst es: «Sieben Brandsätze gelegt und wir haben ein Feuer.» Eine weibliche Stimme antwortet: «Angekommen. Sieben Brandsätze gelegt und wir haben ein Feuer.» Nach 140 Sekunden sagt ein Mann: «Jungs, seid auf Seite Nummer vier bereit. Wir haben vorne Feuer und er kommt vielleicht hinten raus.»

Angeblicher Mitschnitt des Polizeifunks. Quelle: YouTube/SDSaxMan

Deine Meinung