Software-Fehler: So stürzen deine Android-Apps nicht mehr ab
Publiziert

Software-FehlerSo stürzen deine Android-Apps nicht mehr ab

Unzählige Nutzerinnen und Nutzer berichten von Android-Apps, die immer wieder abstürzen. Nun hat Google einen Lösungsweg für das Problem veröffentlicht.

von
Dominique Zeier
1 / 4
Seit einigen Tagen stürzen mehrere Android-Apps ständig ab.

Seit einigen Tagen stürzen mehrere Android-Apps ständig ab.

Unsplash
Nun hat Google das Problem behoben.

Nun hat Google das Problem behoben.

20min/Marco Zangger
Dafür hat es eine 4-Punkte-Liste veröffentlicht, der Nutzerinnen und Nutzer folgen können.

Dafür hat es eine 4-Punkte-Liste veröffentlicht, der Nutzerinnen und Nutzer folgen können.

Unsplash

Darum gehts

  • Verschiedenste Apps stürzten auf Android-Handys seit Anfang dieser Woche immer wieder ab.

  • Grund dafür war ein Fehler in einer Version von System WebView.

  • Mittlerweile ist das Problem behoben.

  • Für Personen, die noch immer mit abstürzenden Apps zu kämpfen haben, hat Google eine Lösung veröffentlicht.

Seit Anfang Woche stürzen verschiedene Apps auf Geräten mit dem Google-Betriebssystem Android immer wieder ab, wenn man versucht, sie zu öffnen. Laut Cnet.com handelt es sich dabei um ein Problem bei einer früheren Version von Android System WebView, einer Software, die es möglich macht, Web-Inhalte innerhalb von Android-Apps anzeigen zu lassen.

Mittlerweile konnte Google das Problem aber lösen. Damit es auf Smartphones aber nicht weiterhin zu Abstürzen kommt, müssen einige Nutzerinnen und Nutzer ihre Apps eigenständig updaten, falls dies nicht bereits automatisch geschehen ist. Dafür hat Google eine Reihe an Schritten veröffentlicht, die für das Update nötig sind.

  1. Man öffnet den Google Play Store.

  2. Dort sucht man nach «Android System WebView».

  3. Wenn die «Update»-Option dort freigegeben ist, klickt man darauf. Andernfalls wurde die App wohl bereits automatisch upgedated.

  4. Die selben Schritte führt man nun für den Google Browser «Chrome» aus.

Unzählige Meldungen

Nutzerinnen und Nutzer meldeten das Problem erstmals am Montag Nachmittag. Innert weniger Stunden beschwerten sich unzählige Personen über Twitter und Reddit und beklagten sich darüber, dass die Apps auf ihrem Smartphone ständig abstürzten. Besonders betroffen scheinen Besitzerinnen und Besitzer von Samsung-Handys gewesen, es meldeten aber auch Userinnen und User anderer Hersteller Probleme.

«Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und bedanken uns für die Geduld und anhaltende Unterstützung», äusserte sich Google schliesslich öffentlich zum Problem. Man arbeite stets daran, alle Systeme so zuverlässig wie möglich zu machen und man nehme deshalb stets Verbesserungen vor.

Einige Nutzerinnen und Nutzer haben die problematische Version von WebView anfangs Woche gleich ganz deinstalliert. Diesen Personen ist zu raten, dass sie das System wieder neu installieren, um die volle Funktionalität ihres Smartphones zu gewährleisten. Mittlerweile sollte das Problem nicht mehr auftreten.

Digital-Push

Wenn du den Digital-Push abonnierst, bist du über News und Gerüchte aus der Welt von Whatsapp, Snapchat, Instagram, Samsung, Apple und Co. informiert. Auch erhältst du Warnungen vor Viren, Trojanern, Phishing-Attacken und Ransomware als Erster. Weiter gibt es Tricks, um mehr aus deinen digitalen Geräten herauszuholen.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Digital» an – et voilà!

Deine Meinung

21 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Mänf

25.03.2021, 13:03

Liebe IOS hyper. Lest euch mal in die Abstammung eures Betriebssystemes ein und ihr werdet sehen, dass beide mehr gemein haben als gedacht.

SteveJ

25.03.2021, 06:13

Alternativvariante: Geh auf die Webseite von Apple und bestelle ein iPhone 😂🙈

N.Onsens

24.03.2021, 19:30

schon komisch, meine Mutter hatte genau diese Probleme alle ihre Lieblingsspiele stürzten beim starten sofort ab. Hab dann einfach mal alle updates gemacht und das Handy neugestartet. Das dieses vorgehen jetzt einen Artikel wert ist finde ich sehr komisch den eigentlich ist dies ja das normale vorgehen bei sowas.