Aktualisiert 12.02.2020 11:13

Luxuriös unterwegs

So teuer sind Dienstautos der Staatschefs

Vom Bentley der Queen bis zu Sommarugas Mini: Das kosten die offiziellen Dienstfahrzeuge der Staatschefs.

von
Raphael Knecht

Staatsoberhäupter sind viel unterwegs – die meisten bekommen darum einen Dienstwagen. Oft handelt es sich dabei um ziemliche Luxuskarossen, die auch ganz schön auf die Staatskasse drücken. Ein neuer Index der Leasingplattform Leasingmarkt.de zeigt, was die Dienstwagen der Staatschefs kosten:

Elizabeth II.: Bentley Arnage R

Die kugelsichere und explosionsgeschützte Sonderausführung des Bentley Arnage ist der teuerste Wagen im Ranking: Er kostete die Queen um die 15 Millionen Franken. Mit 465 Gramm CO2 pro Kilometer ist das Fahrzeug zudem der grösste Umweltverschmutzer auf der Liste.

Donald Trump: Cadillac One

Der Cadillac des US-Präsidenten hat den Spitznamen «The Beast» und kostete rund 1,4 Millionen Franken. Dieses Fahrzeug ist ebenfalls gegen Angriffe geschützt und hat unter anderem auch eine Feuerwehrausrüstung an Bord.

Angela Merkel: Audi A8 L Security

Der Audi A8 ist ein beliebtes Dienstfahrzeug: Ausser der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel sind auch der israelische Premier Benjamin Netanyahu und der polnische Staatschef Mateusz Morawiecki mit der Security-Version dieses Autos auf der Strasse. Sie kostet knapp 530'000 Franken.

Boris Johnson: Jaguar XJ Sentinel

Der im Brexit federführende englische Premier fährt natürlich in einem heimischen Auto: Sein Jaguar kostet 380'000 Franken. Bereits Johnsons Vorgängerin Theresa May war mit derselben Karrosse unterwegs.

Wladimir Putin: Aurus Senat

Etwas mehr als 280'000 Franken kostet Putins Dienstwagen. Es handelt sich beim Aurus Senat um eine gepanzerte Limousine des russischen Autoinstituts Nami. Bevor Putin 2018 auf den Senat umstieg, fuhr der russische Präsident Mercedes.

Simonetta Sommaruga: Tesla S und Mini Cooper

Schweizer Bundesräte werden in der Regel im Mercedes S 350 herumchauffiert – der kostet rund 120'000 Franken. Ausnahme ist Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga, die mit einem Tesla Model S unterwegs ist. Dafür zahlt man ebenfalls knapp 120'000 Franken. Zudem haben Bundesräte noch einen eigenen Dienstwagen: So fährt Cassis BMW, Berset VW, Maurer Mercedes und Sommaruga ist im Mini unterwegs. Für diese Autos gilt eine Preislimite von etwa 100'000 Franken.

Andrés Manuel López Obrador: VW Jetta

Der mexikanische Präsident fährt das günstigste Auto im Ranking: Der Jetta kostet weniger als 20'000 Franken. Das Auto ist zudem der umweltschonendste Verbrenner mit 121 Gramm CO2 pro Kilometer – nur der südkoreanische Präsident Moon Jae-in spart noch mehr CO2, denn der fährt den Hyundai Nexo mit Wasserstoffantrieb.

Bilder der Fahrzeuge und weitere Staatskarossen siehst du im Video oben.

Fehler gefunden?Jetzt melden.