Streamingstarts Dezember 2021 – So trostlos hast du Sandra Bullock noch nie gesehen
Publiziert

Streamingstarts Dezember 2021So trostlos hast du Sandra Bullock noch nie gesehen

In einem Netflix-Drama spielt sie eine Mörderin, die aus der Haft entlassen wird, «Sex and the City» schlägt ein neues Kapitel auf – das läuft diese Woche neu auf den Streamingdiensten.

von
Alisa Fäh

Der Trailer zu «The Unforgivable».

Netflix

Darum gehts

  • Hier gibts die spannendsten Streamingstarts der Woche.

  • Sandra Bullock spielt eine Mörderin, die aus dem Gefängnis entlassen wird und auf Ablehnung stösst.

  • Die «Sex and the City«-Fortsetzung ist da – was gleich bleibt und was sich verändert hat, erfährst du hier.

«The Unforgivable»

Die deutsche Regisseurin Nora Fingscheidt («Systemsprenger») zeigt ihren ersten Hollywood-Streifen: Nach fünfzehn Jahren im Gefängnis wird Ruth Slater (Sandra Bullock) entlassen.

Sie wurde für den Mord an einem Polizisten verurteilt – das Puzzle, wie Ruth überhaupt zur Mörderin wurde, setzt sich im Film nach und nach zusammen.

Ruth ist zurück in der Heimat

Ruths Rückkehr in die einstige Heimat ist schwierig, ein soziales Umfeld aufzubauen scheint chancenlos. Die Familie des getöteten Sheriffs macht Ruth das Leben in Freiheit zur Hölle und sie wird immer wieder Opfer von Hassattacken.

Die einzige Person, die Ruth noch bleibt, ist ihre Schwester Katie (Aisling Franciosi) – nachdem die Eltern gestorben sind, kam die damals Fünfjährige in eine Pflegefamilie. Was Ruth nicht weiss: Keiner der Briefe, die sie aus dem Gefängnis an ihre Schwester geschrieben hat, ist jemals angekommen.

Vergebung und zweite Chancen

Katie hat keine Erinnerungen an Ruth und kennt dementsprechend auch die Geschichte rund um den Mord nicht. Gemeinsam mit einem Anwalt will Ruth wieder Kontakt zu ihrer Schwester aufnehmen.

Der Film nimmt die 2009 erschienene britische Miniserie mit dem gleichen Titel als Vorlage. Was hat Fingscheidt an der Geschichte überzeugt? «Im Kern gehts um bedingungslose Liebe, Vergebung und zweite Chancen. Das hat mich am Skript berührt», sagt sie zu «Screenrant».

«The Unforgivable» gibts ab dem 10. Dezember auf Netflix.

«And Just Like That…»

Carrie (Sarah Jessica Parker), Miranda (Cynthia Nixon) und Charlotte (Kristin Davis) sind zurück – der neue Ableger von «Sex and the City», der Kultserie aus den Nullerjahren, ist da.

Es wurden zehn Folgen à dreissig Minuten produziert. Wo stehen die drei heute? Viel ist von der Handlung der Sequel-Serie noch nicht bekannt, sicher ist aber: Die New Yorker Freundinnen haben ihre Dreissiger hinter sich gelassen und befinden sich jetzt in den Fünfzigern, ihre Kinder sind mittlerweile erwachsen.

Reunion ohne Samantha

Journalistin Carrie hat graue Haare und schreibt keine Kolumnen mehr, sondern nimmt gemeinsam mit Che (Sara Ramírez) einen Podcast auf.

Was fehlt? Samantha – Kim Cattrall, die diese Rolle spielte, entschied sich gegen die Fortsetzung. Was gleich bleibt? Die Konflikte rund um Job und Liebe stellen die Freundschaft von Carrie, Miranda und Charlotte auf die Probe.

«And Just Like That…» gibts ab dem 9. Dezember auf Sky Show.

Der Trailer zu «And Just Like That…».

Sky Show

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare