Aktualisiert 28.07.2014 06:42

Bomben-Bilder

So verarbeiten Künstler den Horror in Gaza

Täglich fallen Bomben auf den dicht besiedelten Gazastreifen und verbreiten Tod und Verwüstung. Israelische und palästinensische Künstler verarbeiten die Schreckensbilder.

von
kmo

Während die Menschen im Gazastreifen um ihr Leben fürchten und Politiker um eine Waffenruhe ringen, gehen Künstler auf israelischer und palästinensischer Seite auf ihre Weise mit dem täglichen Horror um. Sie verarbeiten die Schreckensbilder mit Photoshop zu Kunstwerken. Via Twitter erreichen sie die Weltöffentlichkeit, wie die «Global Post» berichtete.

By : Belal Khaled #GazaUnderAttack#AJAGAZApic.twitter.com/6TGyFv9jJK- Belal Khaled (@BelalKhaled) July 24, 2014

Einer von ihnen ist der palästinensische Fotograf Belal Khaled, der zurzeit im Gazastreifen lebt. Damit wolle er zeigen, dass die Menschen in der Region «trotz der Not den Frieden und das Leben lieben», wie er der Zeitung «Arab Spring» sagte.

pic.twitter.com/YikdCNebLH- Belal Khaled (@BelalKhaled) July 17, 2014

Ob wirklich alle der folgenden Bilder ebenfalls von Khaled stammen oder ob er weitere Künstler inspirierte, ist unklar.

This Palestinian artist is doing something really touching with photos of airstrike clouds http://t.co/hykUX2RC7hpic.twitter.com/KcBq1QQSLe- Peter Gelling (@petergelling) July 21, 2014

People of Gaza, created life from death. Beautiful drawings from a Gazan artist. #GazaUnderFirepic.twitter.com/Hnm2xFfr5z- islamic freedom ♻ (@islamicfreedom) July 24, 2014

Unknown Palestinian artist turns images of Israeli bombings in #GAZA into art. | #Palestinepic.twitter.com/SZVI6dP6az- Brainwash Update (@nenjja) July 17, 2014

Doch nicht nur auf palästinensischer Seite inspirieren die Bilder Künstler, wie das Werk des Israelis Amir Schiby zeigt. Es ist seine Reaktion auf den Tod von vier Kindern, die nach einem Bombenangriff im Gazastreifen ums Leben kamen:

Israeli artist Amir Schiby's tribute to the 4 kids killed on Gaza beach (and other children in war zones).

Ouch... pic.twitter.com/xZt7DQnRJH- Imaan Sheikh (@SheikhImaan) July 19, 2014

Amir Schiby hat sich in Israel mit satirischen Collagen einen Namen gemacht. Auf seiner Facebook-Seite schreibt er, dass das Strandbild eine Hommage an alle Kinder sei, die in Kriegsgebieten leben.

Die Kinder waren zehn bis elf Jahre alt und hiessen Ahed Atef Bakr, Zakaria Ahed Bakr, Mohamed Ramez Bakr und Ismael Mohamed Bakr. Der NBC-Journalist Ayman Mohyeldin hatte zuvor getwittert, dass er kurz vor ihrem Tod noch mit den Jungs am Strand Fussball gespielt hatte:

4 Palestinian kids killed in a single Israeli airstrike. Minutes before they were killed by our hotel, I was kicking a ball with them #gaza- Ayman Mohyeldin (@AymanM) July 16, 2014

Fehler gefunden?Jetzt melden.