Aktualisiert 18.03.2020 09:36

Ohne Hypothek gekauftSo viel Haus gibt es für 75 Millionen Franken

In den Hollywood Hills wurde gerade der grösste Immobilien-Deal der Hügel-Geschichte abgewickelt. Eine Food-Bloggerin kaufte sich zwei Häuser für 75 Millionen Franken.

von
Lucien Esseiva
18.3.2020
Aus der Luft lassen sich die Ausmasse der zwei Liegenschaften im Quartier The Bird Streets in den Hollywood Hills in Los Angeles ganz gut abschätzen.

Aus der Luft lassen sich die Ausmasse der zwei Liegenschaften im Quartier The Bird Streets in den Hollywood Hills in Los Angeles ganz gut abschätzen.

Mark Holtzman Photography
Die umliegenden Häuser wirken im Vergleich ziemlich klein, obwohl sie auch schon ziemlich fette Villen sind. Die unglaublichen Eckdaten: über 3000 Quadratmeter Wohnfläche, 12 Schlafzimmer, 18 Badezimmer. Kaufpreis: 75 Millionen Franken.

Die umliegenden Häuser wirken im Vergleich ziemlich klein, obwohl sie auch schon ziemlich fette Villen sind. Die unglaublichen Eckdaten: über 3000 Quadratmeter Wohnfläche, 12 Schlafzimmer, 18 Badezimmer. Kaufpreis: 75 Millionen Franken.

Mark Holtzman Photography
Ob die neuen Besitzer die Liegenschaften zusammenlegen wollen, ist nicht bekannt. Aber sie scheinen grosse Pools zu mögen. Eines der Häuser verfügt über ein Schwimmbecken in Boomerang-Form, das fast die ganze Seite des Hauses umschliesst.

Ob die neuen Besitzer die Liegenschaften zusammenlegen wollen, ist nicht bekannt. Aber sie scheinen grosse Pools zu mögen. Eines der Häuser verfügt über ein Schwimmbecken in Boomerang-Form, das fast die ganze Seite des Hauses umschliesst.

Die Hügel von Los Angeles, besonders die Hollywood Hills, sind ein extrem teures Pflaster für Immobilien. Lange hielt Jho Low, ein Investor aus Malaysia, den Rekord für die teuerste Liegenschaft am Hang. 2012 verkaufte er für 39 Millionen seine Villa (1222 Quadratmeter Wohnfläche, sieben Bäder, sechs Schlafzimmer) im Quartier Bird Streets. Acht Jahre lang blieb dieser Preis ungeschlagen.

Der jetzige Verkauf pulverisiert die 39 Millionen geradezu. Zwei Häuser, ebenfalls in Bird Streets, gingen laut Variety.com für 75 Millionen Franken an eine neue Besitzerin namens Joan Huang, eine freischaffende Autorin und Food-Bloggerin.

Wieso hat eine Bloggerin 75 Millionen auf dem Konto?

Joan Huang ist aber nicht nur Bloggerin, sie ist auch die langjährige Ehefrau von Filmproduzent Jeffrey Gou, der wiederum der erstgeborene Sohn von Terry Gou, einem milliardenschweren Tech-Tycoon aus Taiwan ist. Gous Firma Foxconn gehört zu den grössten Produzenten von iPhones und iPads und beschäftigt mehr als 800'000 Mitarbeiter.

Warum das Ehepaar gleich zwei Häuser in den Hollywood Hills gekauft hat und was es damit plant, ist nicht bekannt. Was aber aus den Unterlagen des kalifornischen Grundbuchamts hervorgeht: Die 75 Millionen Franken wurden bar auf den Tisch gelegt, für Hypotheken oder andere Kredite gibt es keine Hinweise.

Wie zwei Häuser für zusammen 75 Millionen Franken von innen aussehen, sehen Sie in der Bildstrecke.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.