Luzern: So viel Steuern zahlen die Quartiere

Aktualisiert

LuzernSo viel Steuern zahlen die Quartiere

Das Quartier um die Basel-/Bernstrasse liefert der Stadt Luzern mehr Steuern als das Bellerive-Quartier, das über dem See thront – wenn man den Steuerertrag pro Wohn­fläche betrachtet.

von
ber

Nobelquartiere leisten nicht notgedrungen einen höheren Beitrag in die Kassen der Städte als weniger begüterte Gegenden. Dies zeigt eine Zusammenstellung, die der Stadtrat von Luzern gestern in der Antwort auf einen Vorstoss von David Roth (SP) veröffentlicht hat. «Das ist eine klare Widerlegung des bürgerlichen Dogmas, dass reiche Steuerzahler der Stadt mehr Steuern einbringen», so Roth. Vielmehr würden Reiche durch erhöhten Platzbedarf zu viele durchschnittliche Steuerzahler aus der Stadt vertreiben. «Es wird immer argumentiert, dass man mit Wohnraum für Reiche günstigen Wohnungsbau finanzieren könne, aber diese Zahlen belegen, dass es umgekehrt ist», so Roth. Die höchsten Steuererträge pro Wohnfläche erbringen die Quartiere Hirschmatt und Bruch. (ber/20 Minuten)

Deine Meinung