Mariah Carey und Co. – So viel verdienen die Weihnachtsstars jedes Jahr aufs Neue
Publiziert

Mariah Carey und Co. So viel verdienen die Weihnachtsstars jedes Jahr aufs Neue

Jedes Jahr rauf und runter gespielt – das muss doch ordentlich einschenken, oder? Eine Liste zeigt, welche festlichen Songs sich finanziell am meisten lohnen.

von
Angela Hess
1 / 8
Mit keinem Song ist Mariah Carey (52) erfolgreicher als mit «All I Want for Christmas Is You». Kein Wunder, gehört das Lied auch generell zu den grössten Weihnachtshits.

Mit keinem Song ist Mariah Carey (52) erfolgreicher als mit «All I Want for Christmas Is You». Kein Wunder, gehört das Lied auch generell zu den grössten Weihnachtshits.

Screenshot Youtube/Mariah Carey
Ein weiterer Klassiker, der nicht wegzudenken ist: «Last Christmas» von Wham!. Bis heute spielen beide Songs mehrere Hunderttausend Franken pro Jahr an Tantiemen ein.

Ein weiterer Klassiker, der nicht wegzudenken ist: «Last Christmas» von Wham!. Bis heute spielen beide Songs mehrere Hunderttausend Franken pro Jahr an Tantiemen ein.

Screenshot Youtube/Wham!
Am meisten verdient jedoch bis heute die Band Slade jedes Jahr mit «Merry Christmas Everybody». Das Bild zeigt Leadsänger Noddy Holder (75) bei einem Auftritt in den 1970ern.

Am meisten verdient jedoch bis heute die Band Slade jedes Jahr mit «Merry Christmas Everybody». Das Bild zeigt Leadsänger Noddy Holder (75) bei einem Auftritt in den 1970ern.

Screenshot Youtube/Videodrome Discothèque

Darum gehts

Egal, ob im Radio, in Geschäften oder auf Spotify-Playlisten: Um Weihnachtslieder kommt man aktuell wirklich nicht herum. Zeitlose Klassiker und neue Lieder mit besinnlichem Hit-Potenzial laufen scheinbar in Dauerschleife. Doch was bedeuten die alljährlichen Streams, Radioplatzierungen und Rechteverkäufe für Coverversionen eigentlich für die Interpreten der Songs? Wie gross ist das Polster auf dem Konto tatsächlich, für das erfolgreiche Weihnachtslieder sorgen?

Im Folgenden werden die fünf finanziell erfolgreichsten Hits, die uns – meist bereits seit vielen Jahrzehnten – durch die Festtage begleiten, zusammengetragen.

Slade – «Merry Christmas Everybody»

Eigentlich hatte die britische Hard-Rock-Band Slade gar nicht wirklich vor, je ein Weihnachtslied zu veröffentlichen. Bassist Jim Lea (72) verzog der Legende zufolge das Gesicht, als seine Mutter ihm Anfang der 1970er vorschlug, einen Song über das Weihnachtsfest zu schreiben. Doch die Idee blieb im Hinterkopf und resultierte 1973 in einem absoluten Hit.

Rauf und runter wird «Merry Christmas Everybody» seither gespielt. Das schenkt jedes Jahr ordentlich ein: 840’000 Dollar (umgerechnet rund 774’000 Franken) verdient Slade jährlich mit dem Song.

The Pogues – «Fairytale of New York»

«Fairytale of New York» von den Pogues schafft es auf den zweiten Platz der finanziell erfolgreichsten Weihnachtshits. Die Band verdient mit dem 1987 veröffentlichten Lied nach wie vor jedes Jahr 630’000 Dollar (umgerechnet etwa 580’600 Franken). Dieses Jahr dürfte diese Summe noch etwas höher sein: Aldi hat in Grossbritannien seine Weihnachtswerbung mit einer Instrumentalversion von «Fairytale of New Yok» unterlegt – das sorgt für Popularität und höhere Einnahmen.

Mariah Carey – «All I Want for Christmas Is You»

Was wäre die Weihnachtszeit ohne Maria Carey (52)? «All I Want for Christmas Is You» ist aus keiner festlichen Playlist wegzudenken. Insbesondere in den ersten Jahren nach der Veröffentlichung 1994 sorgte der Weihnachtshit für astronomische Einnahmen. Insgesamt soll Carey mit dem Lied laut «The Economist» deshalb schon über 60 Millionen Dollar (über 55 Millionen Franken) verdient haben.

Mittlerweile belaufen sich die jährlichen Tantiemen auf rund 600’000 Dollar (umgerechnet rund 553’000 Franken). Mariah Carey hat dabei gar nicht viel Aufwand in «All I Want for Christmas Is You» investiert: Der Song wurde innerhalb von nur 15 Minuten geschrieben und komponiert.

Wham! – «Last Christmas»

Das wohl grösste Ohrwurmpotenzial der fünf erfolgreichsten Festtagssongs hat definitiv «Last Christmas» von Wham!. Das Lied, das 1984 veröffentlicht wurde, spielt nach wie vor jedes Jahr eine halbe Million Dollar ein (umgerechnet 460’900 Franken). Ein bisschen Swissness ist Teil dieses Erfolgs: Das «Last Christmas»-Musikvideo, das in einem Chalet spielt, wurde in Saas-Fee gedreht.

Band Aid – «Do They Know It’s Christmas?»

Unzählige Musikerinnen und Musiker waren 1984 unter dem Sammelbegriff Band Aid am Lied «Do They Know It’s Christmas?» beteiligt. Produziert wurde es für den guten Zweck: Zunächst wurde der Erlös für die Bekämpfung von Hungersnöten eingesetzt, mittlerweile wird das Geld aber auch für andere Charity-Zwecke genutzt.

Jährlich spielt «Do They Know It’s Christmas?» noch 130’000 Dollar (umgerechnet knapp 120’000 Franken) ein. Geschrieben wurde der Song von Bob Geldof (70) und Midge Ure (68).

My 20 Minuten

Deine Meinung

24 Kommentare