18.11.2020 18:15

MillionencheckSo viel verdient dieser Youtuber pro Monat

Unge ist einer der grössten Youtuber Deutschlands. Doch wie viel verdient man eigentlich als deutschsprachiger Internet-Promi? Das hat er nun während eines Livestreams enthüllt.

1 / 11
Unge ist einer der bekanntesten Youtuber in Deutschland. 

Unge ist einer der bekanntesten Youtuber in Deutschland.

Screenshot
In einem Livestream hat er bekannt gegeben, wie viel Einkommen er monatlich hat. 

In einem Livestream hat er bekannt gegeben, wie viel Einkommen er monatlich hat.

Screenshot
Allein im November letztes Jahr hat er 209’250 Dollar, also rund 190’700 Franken, verdient. 

Allein im November letztes Jahr hat er 209’250 Dollar, also rund 190’700 Franken, verdient.

Screenshot

Darum gehts

  • Es ist äusserst schwierig, abzuschätzen, wie viel Einkommen ein Youtuber hat.

  • Der deutsche Influencer Unge hat nun allerdings während eines Livestreams ausgepackt.

  • Er zeigt auf, dass der grösste Teil seines Einkommens gar nicht von Youtube selbst stammt.

  • Und er erklärt auch, woher der Millionencheck stammt, mit dem er sich ein Haus in Portugal gekauft hat.

Kein Wunder, dass Youtuber immer häufiger zu den Traumberufen der jungen Generation zählt. Denn es scheint oft so, als ob solche Influencer extrem schnell zu Ruhm und Reichtum kommen, ohne auch nur ihr Schlafzimmer zu verlassen. Wie viel Geld ein einzelner Youtuber aber tatsächlich verdient, ist oft ein grosses Geheimnis. Anders hält das Youtuber Unge, der in einem seiner Streams seinen Zuschauern spontan gezeigt hat, wie viel Geld er pro Monat macht.

Dass es ihm finanziell gut geht, ist seinen Fans schon seit längerer Zeit klar. Anfang des Jahres gönnte sich der Deutsche ein Mehrparteienhaus in Madeira, Portugal. Aber: Er wollte nicht allein auswandern, sondern nahm seine Geschwister und seine Mutter direkt mit. Dabei erklärte er damals schon, dass er die Immobilie nicht in Raten abzahlen würde, sondern direkt auf einen Schlag gekauft habe. Den Millionencheck hielt er in einem Video sogar in die Kamera.

Fast 200’000 Franken

In einem aktuellen Stream wurde er nun nach seinen Einnahmen gefragt. Üblicherweise reden Youtuber ungern über das Thema, und gerade bei einem Influencer wie Unge ist dies schwierig abzuschätzen, da er die Anzahl Fans, die seinen Youtube-Kanal abonniert haben, verborgen hält. In einem Video, welches er Anfang 2020 auf seinen Kanal geladen hat, erzählt er allerdings, dass er rund 3,3 Millionen Subscribers habe.

Auf die Frage nach seinem Einkommen überraschte Unge allerdings seine Fans und holte kurzerhand sein Handy hervor. Darauf zeigte er, was er im November letztes Jahr an seinen Videos verdient hat. Die Summe: 209’250 Dollar. Umgerechnet sind dies knapp 190’700 Franken. Er liess ausserdem durchsickern, dass das Jahr 2020 für ihn noch lukrativer sein würde und er damit rechne, diesen November rund 55’000 Franken mehr einzunehmen.

In Aktien investiert

Schon in Redelaune erklärte er auch, dass er den Grossteil seines Geldes allerdings nicht mit Youtube, sondern mit Aktien und Bitcoins machen würde. Er vergisst dabei nicht, zu erwähnen, dass er «richtig Glück» gehabt habe. So investierte er früh in Beyond Meat, eine Firma, die sich für Fleischersatzprodukte einsetzt. Die erlebte in den letzten Jahren einen wahren Hype, und Unge verdiente damit eine Millionensumme, wie er selbst sagt. Nachdem er die Aktien verkaufte, investierte er rechtzeitig in Tesla. Erneut ein Glücksgriff für den Youtuber.

Durch Aktien und Werbeeinnahmen soll er im Oktober sage und schreibe 865’000 Franken Umsatz gemacht haben. Auch wenn der Youtuber mehrfach betont, dass es sich dabei um die kompletten Einnahmen handeln würde, riss die Überraschung der Zuschauer nicht ab. Gleichzeitig zeigten sich seine Fans im Stream aber nicht neidisch und gönnten ihm seinen Erfolg.

Digital-Push

Wenn du den Digital-Push abonnierst, bis du über News und Gerüchte aus der Welt von Whatsapp, Snapchat, Instagram, Samsung, Apple und Co. informiert. Auch erhältst du Warnungen vor Viren, Trojanern, Phishing-Attacken und Ransomware als Erstes. Weiter gibt es Tricks, um mehr aus deinen digitalen Geräten herauszuholen.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Digital» an – et voilà!

(heute.at/doz)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
71 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Nick

19.11.2020, 21:05

Offenbar neureich. Mit Geld protzen ist sowas von ... lassen wir das, bald ist Weihnachten.

Gym

19.11.2020, 18:10

Er gaht sit über 1 Jahr is Gym und immerno so fäiss? Haha

Natalia N.

19.11.2020, 16:22

Er hat nicht nur seine Familie nach Madeira geholt sondern etliche Twitch Streamer auch! Die Steuervorteile, die es auf der Insel gibt ist ein Traum für alle die online viel Geld verdienen.