05.09.2020 06:34

Bis zu 8000 KalorienSo viele Big Macs verbrennen die Tour-de-France-Fahrer

Um ihren Energieverbrauch zu decken, müssen Radfahrer enorm viel essen. Kalorienmässig essen sie 16 Big Macs oder 10 Pizzas.

von
Etienne Sticher
1 / 10
Bis zu 8000 Kalorien verbrennen Fahrer an einem Tag an der Tour de France. Während des Rennens verpflegen sie sich hauptsächlich mit Gels. In der Bildstrecke zeigen wir alternative Wege, auf 8000 Kalorien zu kommen.

Bis zu 8000 Kalorien verbrennen Fahrer an einem Tag an der Tour de France. Während des Rennens verpflegen sie sich hauptsächlich mit Gels. In der Bildstrecke zeigen wir alternative Wege, auf 8000 Kalorien zu kommen.

Foto: Tim de Waele (Getty)
Will man die 8000 Kalorien in Form von Big Macs zu sich nehmen, müsste man 16 Hamburger essen.

Will man die 8000 Kalorien in Form von Big Macs zu sich nehmen, müsste man 16 Hamburger essen.

Foto: mcdonalds.ch
Wer den Burger lieber mit Pommes und Cola geniesst, müsste die Kombination immer noch achtmal zu sich nehmen.

Wer den Burger lieber mit Pommes und Cola geniesst, müsste die Kombination immer noch achtmal zu sich nehmen.

Foto: Diether Endlicher (Keystone)

Darum gehts

  • Die Fahrer der Tour de France verbrennen bis zu 8000 Kalorien pro Tag.
  • Während der Fahrt ernähren sie sich hauptsächlich von Energiegels und -riegeln.
  • 8000 Kalorien entsprechen etwa 16 Big Macs, neun bis elf Pizzas oder 750 Meter Spaghetti.
  • Der Sieger der Tour 1909, François Faber, ernährte sich etwas anders. Seine Verpflegung auf dem Rad bestand aus neun Koteletts und drei Litern Rotwein.

Über 170 Fahrer kämpfen aktuell um den Sieg der Tour de France. In drei Wochen fahren sie über 3000 Kilometer quer durch ganz Frankreich. Dabei verbrennen sie eine ganze Menge Kalorien. Bei steilen Bergetappen können es gut und gerne 8000 Kalorien an einem Tag sein. Zum Vergleich: Bei normaler Belastung verbraucht eine Person 2000 bis 3000 Kalorien pro Tag. Die Fahrer nehmen ihre Kalorien hauptsächlich durch Haferflocken, Pasta, Reis und Kartoffeln zu sich. Während des Rennens helfen Energiegels und -riegel gegen den Hungerast.

Für den Fall, dass sich ein Fahrer mal für eine alternative Ernährung entscheiden möchte oder du dich an 8000 Kalorien heranwagen willst, zeigen wir in der Bildstrecke oben auf, wie das geht.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
23 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Königs Sport

06.09.2020, 15:55

Das SRF sollte nur Radsport übertragen weil dieser Sportart wichtiger ist als Fussball

Herr Bünzli

05.09.2020, 10:29

die würden besser trenn Kost und Gemüse essen !

Fitter Mensch

05.09.2020, 09:24

Ich habe immer wieder grössere Leistungen erbracht - aus Hobby und Spass. Da kommen ganz locker mal 5'000 bis 5'500 kcal zusammen. Also das Doppelte, als wenn man einfachen Tätigkeiten nachgeht. Aber ich habe mich immer "normal" ernährt - mit Ausnahme von einigen Riegeln. Allerdings fast immer nur während ein bis zwei Tage - im Gegensatz zu einer ganzen Tour; da gab es viel Zeit zum regenerieren. Wichtiger ist das Trinken, Essen kann der Körper bis zu einem gewissen Punkt durch aufbrauchen von Reserven kompensieren.