50. Geburtstag: So viele Pandas leben noch auf der Erde
Aktualisiert

50. GeburtstagSo viele Pandas leben noch auf der Erde

Genf wird von 1600 Pandas aus Papier besetzt. Hinter der tierischen Aktion steht ein Jubiläum des WWF Schweiz.

von
kub
1600 Pandas leben noch in der freien Wildbahn. Genf hat sie aus Papier gesammelt.

1600 Pandas leben noch in der freien Wildbahn. Genf hat sie aus Papier gesammelt.

Die Pandas sind los! Die Rotonde du Mont-Blanc in Genf ist heute Freitag ab 9 Uhr von rund 1600 Pandas aus Pappmaché besetzt worden. Anlass für diese Installation ist das 50-jährige Jubiläum des WWF-Schweiz. «Die 1600 Pandas stehen für die Zahl der Exemplare, die heute noch in freier Wildbahn leben. Sie symbolisieren somit eindrücklich den Verlust an Artenvielfalt, der weltweit zu verzeichnen ist», betont Hans-Peter Fricker, CEO des WWF Schweiz.

Der Panda ist zwar das Wahrzeichen des WWF, doch erst seit Anfang der Achtzigerjahre engagiert sich der WWF für den Schutz des Riesenpandas in China. Damals sah es düster aus für den Panda, weil in fragmentierten Lebensräumen nur noch 1000 Exemplare dieser Spezies übrig geblieben sind. Die Situation hat sich etwas verbessert; mittlerweile gibts etwa 62 Naturreservate sowie zahlreiche ökologische Korridore, die mehrere Dutzend Pandafamilien verbinden. Die chinesische Regierung hat sich zudem verpflichtet, bis 2015 insgesamt 3 Millionen Hektaren Wald zu schützen.

Informationen zum erhalten sie .

Deine Meinung