Romanshorn TG – So war ein Autofahrer mit zwei Kindern (4 und 5) unterwegs
Publiziert

Romanshorn TGSo war ein Autofahrer mit zwei Kindern (4 und 5) unterwegs

Auf der Schulstrasse in Romanshorn TG hielt die Polizei am Dienstag einen Lenker (50) an, der trotz vereisten Scheiben Auto gefahren ist.

1 / 3
Freie Sicht auf die Strasse? Fehlanzeige. 

Freie Sicht auf die Strasse? Fehlanzeige.

Kapo TG
Die Kantonspolizei liess den Lenker erst weiterfahren, nachdem er die Scheiben vom Eis befreit hatte. (Symbolbild). 

Die Kantonspolizei liess den Lenker erst weiterfahren, nachdem er die Scheiben vom Eis befreit hatte. (Symbolbild).

Kapo TG
 Im Ratgeber «Sicher durch den Winter» gibt die Kapo Tipps. 

Im Ratgeber «Sicher durch den Winter» gibt die Kapo Tipps.

Kapo TG

Am Dienstagmorgen kurz nach 8.15 Uhr stoppte eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau auf der Schulstrasse in Romanshorn einen 50-jährigen Autofahrer, der mit vereister Frontscheibe unterwegs war. Mit ihm im Auto zwei Kinder im Alter von vier und fünf Jahren. Angeschnallt war keines der Kinder.

Der Italiener (50) durfte erst weiter fahren, nachdem er die Scheibe vollständig vom Eis befreit hatte. Im Nachgang wird er wohl Post von der Staatsanwaltschaft erhalten – der fehlbare Lenker wurde angezeigt. Er muss mit dem Entzug des Fahrausweises rechnen.

Auch Rückspiegel und Blinker müssen vom Eis befreit werden

Die Kantonspolizei Thurgau weist darauf hin, dass jemand, der mit eingeschränkter Sicht unterwegs ist, sich selbst und andere gefährdet. «Das Strassenverkehrsgesetz schreibt vor, dass das Fahrzeug in betriebssicherem und vorschriftsgemässem Zustand gelenkt werden muss.», heisst es in der Medienmitteilung der Kantonspolizei Thurgau. «Das bedeutet unter anderem, dass die Fahrerin oder der Fahrer in alle Richtungen freie Sicht hat. Neben der Frontscheibe und den vorderen Seitenscheiben sind auch Scheinwerfer, Rückspiegel, Blinker sowie das Fahrzeugdach und die Motorhaube von Eis und Schnee zu befreien.» Weitere Wintertipps der Kapo Thurgau findet man hier.

Brauchst du oder braucht jemand, den du kennst, eine Rechtsberatung?

Hier findest du Hilfe:

Reklamationszentrale, Hilfe bei rechtlichen Fragen

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(jeb)

Deine Meinung

12 Kommentare