Aktualisiert 10.08.2017 10:40

Lollapalooza-FestivalSo wild feiern Obamas Töchter ab

Da dürfte den Eltern die Kinnlade runterfallen: Sasha und Malia Obama wurden beim wilden Feiern am Lollapalooza-Festival in Chicago gesichtet.

von
kaf

Headbanging vom Feinsten: Malia Obama gibt am Lollapalooza-Festival in Chicago alles. (Video: Tamedia/tmz)

Da wurden sämtliche Hemmungen abgelegt: Obamas ältere Tochter Malia war am Lollapalooza-Festival ausser Rand und Band. Ein Video zeigt, wie sich die 19-Jährige während eines Konzerts der amerikanischen Rockband «The Killers» auf den Boden wirft und hin und herrollt. Dabei trommelt sie wie wild mit den Fäusten und wirft die Haare durch die Luft.

Offensichtlich hat die 19-Jährige etwas zu tief ins Glas geschaut. Später musste sie nämlich mit einem Golfwagen abtransportiert werden, wie die «Bild» schreibt. Dabei sah sie ziemlich mitgenommen aus.

iPhone verloren

Zu allem Übel hat Malia Obama während der ausgelassenen Feierei auch noch ihr Handy verloren. Ein Zeuge berichtete «Page Six», dass der Teenager – in Begleitung des Secret Service – in Chicago einen Apple Store besuchte, um ihr iPhone zu ersetzen.

«Die Mitarbeiter konnten ihr nicht sofort helfen, weil sie die Apple ID und das Passwort des Telefons nicht wusste, da es von Mitarbeitern des Weissen Hauses eingerichtet worden war», so der Insider. Bleibt zu hoffen, dass das Handy nicht in falsche Hände geraten ist.

Auch Sasha Obama (16) genoss das Lollapalooza-Festival offensichtlich in vollen Zügen. Allerdings nicht mit ihrer Schwester, sondern mit einem dunkelhaarigen Jungen. Auf Twitter tauchten Fotos auf, die die beiden beim Knutschen zeigen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.