26.06.2017 19:13

Bibel und Blowjobs

So wild trieb es Tom Cruise in jungen Jahren

Offiziell hat er die Bibel studiert. Doch in Tat und Wahrheit liess es Tom Cruise am Filmset ordentlich krachen. Sagt zumindest einer, der es wissen müsste.

von
ysc

Tom Cruise hat es faustdick hinter den Ohren (Quelle: Vizzr.com/Webvideo Tamedia).

Es ist 1983. In Argentinien finden die ersten freien Wahlen überhaupt statt, die Uhrenmarke Swatch wird lanciert. Tennis-Profi Björn Borg erklärt seinen Rücktritt. Und Tom Cruise, damals gerade mal 20 Jahre alt, dreht mit Curtis Armstrong den Film «Lockere Geschäfte».

Armstrong kannte den Nachwuchs-Schauspieler bis dato nur vom Hörensagen, wie er in seinen Memoiren «Revenge of the Nerd» schreibt, die dieser Tage erscheinen. «Sein perfektes Grinsen hat mich daran erinnert, dass meine Zähne nicht gerade waren», hält der 63-Jährige im Buch fest.

Den Sex fest im Kopf

Gerüchte, wonach Cruise schwul sein könnte, hat Armstrong nie verstanden. «Für mich gibt es keinen Zweifel, dass Tom voll und ganz auf Frauen stand. Nicht nur deswegen, weil er mit seinem Co-Star Rebecca De Mornay eine heisse Affäre hatte.»

Die beiden lernten sich damals am Set kennen. Cruise musste allerdings ziemlich lange warten, bis er bei der vier Jahre älteren Leinwand-Schönheit landen konnte: Ihr Freund tauchte regelmässig vor Ort auf. «Er hatte es sich fest in den Kopf gesetzt, sie zu vögeln und hatte sie schon fast rumbekommen. Dann war plötzlich Harry im Weg», so Armstrong.

Wenn die Girls die Bibelstunde unterbrechen

Abends sei Cruise nie mit der Crew weggegangen. «Ich muss morgen früh aufstehen und will noch ein bisschen in der Bibel lesen, bevor ich schlafe», habe der spätere «Top Gun»-Darsteller erklärt, heisst es im Buch weiter.

Doch dann, eines Abends, habe er, Armstrong, eine regelrechte Schlange von Mädchen vor Cruises Zimmertür stehen sehen. «Ich dachte mir noch: ‹Tom wird echt sauer sein, wenn diese heissen Girls seine Bibelstunde unterbrechen.›»

Armstrong folgert: «Dieser junge Mann wusste, wie man Bibel und Blowjobs unter einen Hut bekommt. Ich ging allein ins Bett und ärgerte mich darüber, dass ich nicht religiös war.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.