Die YB-Pressekonferenz mit David Wagner und Christian Fassnacht

PK mit Wagner und Fassnacht«Meine Spieler haben verschiedene Waffen, die sie auch einsetzen werden»

Die Young Boys stecken in der Krise – und nun folgt der Kracher in der Champions League gegen Villarreal. An der Pressekonferenz vor der Partie verrät Coach David Wagner, wie er Villarreal besiegen will und ob die vielen Verletzten einen Einfluss haben.

von
Nils Hänggi
(Villarreal)

Deine Meinung

Montag, 01.11.2021

Und das war die letzte ...

… Frage an der Pressekonferenz. Ich verabschiede mich bei euch und bedanke mich für das Mitlesen.

Am Dienstagabend steht dann der Kracher in der Champions League gegen Villarreal an. Bei uns könnt ihr das Spiel live im Ticker mitverfolgen.

Bis dann!

Spielen Sie wieder mit einer Dreierkette, Herr Wagner?

«Wenn es die Situation bedingt, werden wir das machen. Aber das kann ich so noch nicht sagen. In der letzten halben Stunde gegen St. Gallen spielten wir auch mit einer Dreierkette. Gegen Villarreal zuletzt zeitweise auch. Ich bin da ganz pragmatisch und absolut nicht dogmatisch. Wir wollen einfach so spielen, dass wir Villarreal besiegen können.»

Sandro Lauper spielte anfangs der Saison noch nicht so oft. Was hat Ihre Meinung geändert, Herr Wagner?

«Gar nix. Ich redete stets offen mit ihm und habe ihm immer gesagt, dass er spielen wird. Ich hatte nie Zweifel an seiner Qualität. Sandro brauchte einfach ein wenig Zeit, bis er richtig in Form war. Und jetzt beweist er ja schon seit längerer Zeit, welch tolle Qualität er hat.»

Haben Sie die Aufstellung schon im Kopf, Herr Wagner?

«Grundsätzlich steht sie, ja.»

Und Sie, Herr Wagner?

«Klar, es fallen viele gute und wichtige Spieler aus. Sie fehlen auch in der Kabine. Ich wünsche Ihnen gute Besserung. Das Wichtigste ist, dass sie wieder gesund werden. Aber im Fussball ist es doch so: Spiele, die vorbei sind, sind vorbei. Das ist so, wenn man gewinnt oder verliert. Und wenn man gewinnt nach Rückschlägen und trotz vielen Verletzten, ist das Glücksgefühl doch noch viel, viel grösser. Wir wollen morgen gewinnen.»

Wie gehen Sie mit den Rückschlägen und den Verletzten um, Herr Fassnacht?

«Wir haben ein breites Kader. Wir können die Verletzten ersetzen. Klar, wir haben nicht die besten Leistungen gezeigt in den letzten Wochen. Doch wir schaffen das.»

Was wird entscheidend sein, Herr Wagner?

«Wir müssen konzentriert sein. Auch in der Offensive. Das haben wir im ersten Spiel nicht gut gemacht. Wir haben besser gespielt als ein 1:4. Wir müssen einfach viel besser werden. Vor allem in den Details.»

Wie steht es um die Fitness Ihrer Spieler, Herr Wagner?

«Meine Spieler sind fit. Wir trainieren immer wieder die Athletik und die Fitness. Auch vor der Saison schon. Geheimnisse gibt es nicht. Meine Spieler haben verschiedene Waffen, die sie auch einsetzen werden. Wir werden gut vorbereitet ins Spiel gehen und unser Bestes geben.»

Und Ihre, Herr Fassnacht?

«Ich habe eine ähnliche Meinung wie David. Details entscheiden die Spiele. Wir haben gute Dinge immer gezeigt, wir können es mit den Teams messen. Wir müssen einfach Fehler abstellen.»

Herr Wagner, wie ist Ihre Bilanz in der Champions League?

«Sehr unterschiedlich. Von den Leistungen her und von den Resultaten. Gegen Manchester United haben wir gewonnen und lange Zeit in Überzahl gespielt. Da war ich sehr happy. Gegen Bergamo mussten wir lange verteidigen, das Ergebnis war unglücklich. Gegen Villarreal setzten wir auch viele Dinge gut um, doch es ging auch nicht gut aus. Was zeigt das? Details entscheiden. Und deshalb müssen wir uns morgen konzentrieren, sodass wir ein gutes Spiel zeigen.»

Auf der Tribüne sitzen ...

Coach David Wagner und Spieler Christian Fassnacht. Es kann losgehen!

In wenigen Minuten ...

… geht es los.

Am Nachmittag redete Unai Emery

Der Villarreal-Coach lobte die Berner: «Sie flanken gefährlich, besetzen den gegnerischen Strafraum mit vielen Spielern, und die Mittelfeldspieler stossen immer wieder in die Abschlusszone vor. Sie haben einen klaren Plan.» Weiter lobte er den YB-Coach für dessen Taktik. So meinte er: «Zu Beginn pressten sie noch nicht so hoch, dann haben sie umgestellt und uns früh unter Druck setzen können.»

Am Wochenende verlor YB gegen St. Gallen

Die PK beginnt in Kürze

Um 18.30 Uhr startet die Pressekonferenz hier in Villarreal. Mit dabei: Coach David Wagner und Nati-Star Christian Fassnacht. Was haben sie zu sagen? Zur aktuellen Krise? Zu den vielen Verletzungen? Und dazu, wie sie die Spanier besiegen wollen?

Gleich werden wir es erfahren.

Herzlich Willkommen!

4 Kommentare