Formel 1: So wird Max Verstappen beim GP Singapur Weltmeister

Publiziert

Formel 1So wird Max Verstappen beim Nachtrennen von Singapur Weltmeister

Sechs Formel-1-Rennen werden in dieser Saison noch ausgetragen. Wann Max Verstappen Weltmeister wird, scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. Doch wie kann es schon in Singapur passieren? 

Durch dieses Überholmanöver wurde Verstappen im letzten Jahr zum Weltmeister. 

SRF

Darum gehts

Max Verstappen beschäftigt sich vor seiner ersten Chance zur erfolgreichen Titelverteidigung noch nicht mit dem erneuten Gewinn der Formel-1-Weltmeisterschaft. «Ich denke nicht wirklich an die Meisterschaft, ich möchte nur ein positives Wochenende auf der Strecke haben und es Rennen für Rennen angehen. Es gibt keinen Grund zur Eile», sagte Verstappen vor dem Grossen Preis von Singapur am Sonntag (14 Uhr im Ticker) in einer Mitteilung seines Red-Bull-Teams.

Und auch Motorsport-Chef Helmut Marko hofft, dass sich Verstappen mit der Titelentscheidung noch ein wenig Zeit lässt. Und weiter sagt er gegenüber dem ORF: «Generell können wir davon ausgehen, dass Max Weltmeister wird. Es ist nur die Frage wann.» 

Das muss für den Titel passieren

Nach dem Qualifying ist klar: Der Formel-1-Superstar startet am Sonntag von Rang acht. Der Niederländer brach am Samstag seine letzte Runde überraschend ab – die Box rief in zurück. Der Niederländer war daraufhin stinksauer und wütete im Funk. Der Grund für das Zurückrufen: Verstappens Tank war am Ende leer. Ist zu wenig Sprit im Tank, dann wird man automatisch disqualifiziert.

Um zum zweiten Mal nacheinander Champion zu werden, muss der 24 Jahre alte Niederländer im asiatischen Stadtstaat also Gas geben und gewinnen, zudem muss auch die Konkurrenz mitspielen. Mit elf Siegen in 16 Saisonrennen hat Verstappen bisher 335 Punkte eingefahren.

Verfolger Charles Leclerc kommt nach 16 von 22 Rennen im Ferrari auf dem zweiten Platz auf 219 Punkte. Dritter ist Verstappens Teamkollege Sergio Perez mit 210 vor George Russell im Mercedes mit 203 Punkten. Hat Verstappen nach dem anstehenden Grand Prix mindestens 138 Zähler Vorsprung, ist er nicht mehr zu schlagen. Doch was braucht Verstappen neben dem Sieg genau? 

So wird er Weltmeister in Singapur

  • wenn er auch den Zusatzpunkt für die schnellste Runde bekommt, Leclerc höchstens Achter und Perez maximal Vierter wird

  • wenn er zwar nicht die schnellste Rennrunde fährt, aber Leclerc höchstens Neunter und Perez maximal Vierter wird und der Mexikaner dabei nicht den Zusatzpunkt für die schnellste Runde bekommt

  • wenn Leclerc höchstens Neunter wird, Perez auf Rang fünf fährt und die schnellste Runde fährt und den somit deZusatzpunkt holt.

1 / 3
Max Verstappen (l.) wird wohl kaum noch von Charles Leclerc gestoppt werden. 

Max Verstappen (l.) wird wohl kaum noch von Charles Leclerc gestoppt werden. 

REUTERS
Für den Gewinn des WM-Titels in Singapur muss er aber auf einen Patzer von Leclerc hoffen. 

Für den Gewinn des WM-Titels in Singapur muss er aber auf einen Patzer von Leclerc hoffen. 

REUTERS
Sollte Leclerc in die Top 7 fahren, wird es noch nichts für Red Bull.

Sollte Leclerc in die Top 7 fahren, wird es noch nichts für Red Bull.

REUTERS

Titel ist wohl so oder so fix

Viele Fragezeichen gibt es also zu einem möglichen Weltmeistertitel in Singapur. So oder so scheint es aber nur eine Frage der Zeit zu sein, wann er seinen zweiten WM-Titel klarmacht. Der Triumph ist bei sechs ausstehenden WM-Läufen wohl schon sicher.

«Wir waren schon eine Weile nicht mehr in Singapur, also wird es interessant zu sehen, wie sich die Strecke entwickelt hat», sagte Verstappen mit Blick auf das Nachtrennen unter Flutlicht. 2020 und 2021 wurde der Grand Prix aufgrund der Corona-Pandemie jeweils abgesagt. Bei der bislang letzten Austragung 2019 gewann Sebastian Vettel für sein mittlerweile ehemaliges Team Ferrari.

Wird Verstappen am Sonntag Weltmeister?

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(dpa/fss)

Deine Meinung

17 Kommentare