Aktualisiert 01.06.2010 22:56

Roger Federer«Söderling hat sehr gut gespielt»

Roger Federer zeigte sich nach der Niederlage gegen Robin Söderling gefasst. Es sei ziemlich leicht über diese Pleite hinwegzukommen. Er habe sich nicht viel vorzuwerfen: «Söderling hat sehr gut gespielt.»

Roger Federer an der PK nach seinem Viertelfinal-Out.

Roger Federer an der PK nach seinem Viertelfinal-Out.

Federer bedauerte, dass er seine Chancen nicht nutzte: «Ich hatte meine Möglichkeiten - vor allem vor dem Unterbruch. Danach wurden die Bedingungen schwieriger, und er kam damit besser zurecht.» Dass Federer nun womöglich in der kommenden Woche seine Spitzenposition in der Weltrangliste abgeben muss und damit die Egalisierung von Pete Sampras' Rekord verpasst, trifft ihn weniger als die erfolglose Titelverteidigung beim French Open: «Ich fühlte mich hier gut und glaubte an meine Chance.»

Das Ende seiner Erfolgsserie bei den Grand Slams mit 23 erreichten Halbfinals akzeptierte der Baselbieter mit einem gewissen Fatalismus: «Jeder Serie endete einmal.» Und bewies gleich darauf, dass er seinen Humor nicht verloren hat: «Aber die Viertelfinal- Serie ist ja noch intakt.»

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.