Aktualisiert 30.05.2006 18:34

Sohn getötet: 12 Jahre Haft

Die Mutter aus Chamoson VS, die vor vier Jahren ihren Sohn in der Badewanne ertränkt hatte und ihre drei anderen Kinder mit in den Tod nehmen wollte, wurde vom Walliser Kantonsgericht wegen vorsätzlicher Tötung zu 12 Jahren Zuchthaus verurteilt.

Damit wurde das erstinstanzliche Urteil um 6 Jahre reduziert. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Frau in der Überzeugung gehandelt hatte, ihre Kinder vor einem mit Leid erfüllten Leben schützen zu müssen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.