Solana und Kwasniewski als Vermittler
Aktualisiert

Solana und Kwasniewski als Vermittler

Nach Lech Walesa reisen heute EU-Chefdiplomat Javier Solana und Polens Präsident Kwasniewski zu Vermittlungsversuchen in die ukrainische Hauptstadt Kiew.

Polens Präsident Aleksander Kwasniewski und der EU-Aussenbeauftragte Javier Solana wollen nun in der Krise vermitteln. Wie die polnische Nachrichtenagentur PAP meldete, will Kwasniewski auf Einladung des scheidenden ukrainischen Präsidenten Leonid Kutschma am Freitag in die Ukraine reisen.

Zuvor hatte Kwasniewski einen Drei-Punkte-Plan vorgeschlagen, der neben einem Gewaltverzicht auch einen Runden Tisch vorsieht. Der EU-Aussenbeauftragte Javier Solana will am Freitag ebenfalls zu einer Vermittlungsmission nach Kiew reisen. Er wolle versuchen, «ein Ende der Krise» zu finden, sagte seine Sprecherin. (sda)

Deine Meinung