Winterthur: Solardachaktion «100jetzt!» erfolgreich
Aktualisiert

WinterthurSolardachaktion «100jetzt!» erfolgreich

Der Klimafonds Stadtwerk Winterthur hat den 100. Förderbeitrag zur Solardachaktion «100jetzt!» vergeben. Somit sind knapp vier Monate nach dem Start alle Förderbeiträge an den Bau von solarthermischen Anlagen aufgebraucht.

Seit Beginn der Aktion am 8. Juli 2008 wurden mehr als 100 Gesuche eingereicht. Bewilligt wurden nur jene Gesuche für solarthermische Anlagen, die zum Zeitpunkt der Eingabe noch nicht gebaut waren, wie der städtische Informationsdienst am Mittwoch mitteilte.

Mit der Solardachaktion «100jetzt!» offerierte der Klimafonds Stadtwerk Winterthur 100 x 500 Franken für die Solarberatung sowie Förderbeiträge von 100 x 1000 Franken an neue solarthermische Anlagen auf Winterthurer Dächern. Noch nicht ganz aufgebraucht sind die Gelder für die Solarberatungen. Bisher wurden 80 Beratungen bestellt.

Die Initianten der Aktion «100jetzt!» hoffen, dass die Begeisterung für die Solarthermie anhält und Hausbesitzende ihre Anlage auch ohne Förderbeitrag bauen, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Der Verein Energie Zukunft Schweiz lancierte vor 18 Monaten die Solardachaktion «100jetzt!» in Sissach BL mit dem Ziel, innerhalb von 18 Monaten 100 solarthermische Anlagen auf den Sissacher Dächern zu installieren. Die Aktion kam in der ganzen Region sehr gut an und breitet sich seither aus.

(sda)

Deine Meinung