Aktualisiert 28.02.2012 13:42

Doktor Sex

«Soll ich den Seitensprung beichten?»

Hugo ist fremdgegangen. Nun plagen ihn Gewissensbisse und er schwankt zwischen einer Generalbeichte und Stillschweigen.

von
bwe

Frage von Hugo (18) an Doktor Sex: Ich bin fremdgegangen und nun weiss ich nicht, ob ich es meiner Freundin sagen soll. Was raten Sie mir?

Antwort von Doktor Sex:

Lieber Hugo

Erst mit einer Anderen herummachen, dann zu Hause bei der Liebsten mit einem Hundeblick eine Generalbeichte ablegen und dich so der Last des schlechten Gewissens entledigen – das würde dir so passen.

Bevor du den Bubi gibst und dich damit bei deiner Freundin zur Lachnummer machst oder dir einen Tritt in den Hintern holst, solltest du erst einmal dein Gehirn wieder einschalten - und darüber nachdenken, warum du fremdgegangen bist.

War der Seitensprung ein von Drogen und Dunkelheit begünstigtes einmaliges Ereignis, tust du gut daran zu schweigen und deine Freundin unbehelligt zu lassen. Ausser du hast vergessen, im Vollrausch ein Kondom zu benutzen. In diesem Fall musst du reden, und - um sie vor einer möglichen Ansteckung mit einer sexuell übertragbaren Krankheit zu schützen - bis nach den verschiedenen Tests mit Gummi Sex haben.

Falls du fremdgegangen bist, weil etwas in eurer Beziehung oder beim Sex mit deiner Freundin nicht stimmt, sprichst du besser das an, als den Seitensprung zu beichten. Und wenn du sowieso abgehängt hast, weil du verliebt bist: mach einfach Schluss statt kalten Kaffee aufzuwärmen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.