Doktor Sex: «Soll ich meinem Ex meine Gefühle gestehen?»

Publiziert

Doktor Sex«Soll ich meinem Ex meine Gefühle gestehen?»

Renata (29) schwebt wegen eines intensiven Kontakts mit einem Verflossenen seit ein paar Wochen auf Wolke sieben. Nun möchte sie einen Schritt weitergehen. Dr. Sex hat Bedenken.

von
Bruno Wermuth
«Er schreibt mir fast jeden Tag Textnachrichten. Und am Abend wünscht er mir eine gute Nacht und fragt am Morgen, ob ich gut geschlafen habe.» Renatas Gefühle für ihren Ex sind wieder aufgeflammt. (Symbolbild)

«Er schreibt mir fast jeden Tag Textnachrichten. Und am Abend wünscht er mir eine gute Nacht und fragt am Morgen, ob ich gut geschlafen habe.» Renatas Gefühle für ihren Ex sind wieder aufgeflammt. (Symbolbild)

Unsplash 

Frage von Renata (29) an Doktor Sex

Seit etwa zwei Monaten habe ich wieder mit meinem Ex aus Jugendzeiten Kontakt. Unser Austausch ist sehr intensiv und ich habe wieder Gefühle für ihn entwickelt.

Er ist wirklich sehr aufmerksam. Wenn ich ein neues Profilbild habe, macht er mir ein Kompliment. Wenn ich in den sozialen Medien ein neues Foto von mir hochlade, liked er es als erster. Er schreibt mir fast jeden Tag Textnachrichten. Und am Abend wünscht er mir eine gute Nacht und fragt am Morgen, ob ich gut geschlafen habe. Er erkundigt sich immer wieder nach meinem körperlichen Befinden oder wie es mir mit meiner Sportverletzung geht.

Ich habe das Gefühl, dass von seiner Seite auch etwas ist, aber ich kann es nicht einordnen. Da er über Andeutungen nicht hinausgeht, frage ich mich, ob ich aktiver werden und ihm meine wieder aufgeflammten Gefühle gestehen sollte oder ob es besser ist, wenn ich diese für mich behalte. Was denkst du?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Renata

Was du beschreibst, tönt wundervoll, ja geradezu märchenhaft. Einem Prinzen gleich, der sich um seine Geliebte bemüht, umgarnt dich dieser Mann von früh bis spät mit Schmeicheleien und Aufmerksamkeiten. Kein Wunder, geraten deine Gefühle in Aufruhr!

Nun ist es aber so, dass wir nicht von König*innen regiert werden und sich in unseren Landschaften weder Zwerge noch Feen tummeln. Wunder sind in unserer Welt so selten wie Menschen, die zaubern können. Und deshalb verwandeln sich Ex-Freund*innen auch nicht in perfekte Beziehungspartner*innen! Dein Ex mag sich verändert haben. Auch du bist wohl nicht mehr wie damals, als ihr ein Paar wart. Etwas Seelenbalsam in Form von ein paar Textnachrichten genügt dennoch nicht als Basis für einen Neustart.

Was du gerade erlebst, ist nicht Liebe – auch wenn sich das Glücksgefühl ähnlich anfühlt. Der Auslöser für deinen Serotonin-Flash ist die Aufmerksamkeit, die dir zuteil wird. Dein neuronales System übersteuert und gibt bei jeder Mitteilung, die du von ihm erhältst noch einen obendrauf.

Geniess das tolle Gefühl – und behalte es für dich. Die Anzahl der Nachrichten wird bald abnehmen, denn diesen Rhythmus wird er auf Dauer nicht halten können. Durch die Ernüchterung wird sich dein Serotoninspiegel wieder normalisieren.

Das Katergefühl danach wird einige Tage anhalten, aber du wirst es überleben. Jedoch – und das ist der entscheidende Punkt – wirst du dich wenigstens nicht in einer aufgewärmten Beziehung mit deinem Ex befinden. Allein dieser Umstand dürfte dir schon wieder einen kleinen Serotoninschub bescheren. Alles Gute.

Hast du dich schon mal in eine*n Ex verliebt?

Deine Frage an Doktor Sex

Hast du eine Frage zu deinem Sexualleben? Leidest du an Liebeskummer, oder plagen dich Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth hilft dir weiter!
Du kannst deine Frage per Formular oder per E-Mail an doktor.sex@20minuten.ch schicken.

Bruno Wermuth führt in eigener Praxis in Bern und Zürich Paarberatung und Sexualberatung durch. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sexualität. www.brunowermuth.ch

Hast du Fragen zu Beziehung, Liebe oder sexueller Gesundheit?

Hier findest du Hilfe:

Lilli.ch, Onlineberatung

Tschau, Onlineberatung

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Deine Meinung