Aktualisiert 04.03.2020 09:22

Auto-Ratgeber

Soll ich mir ein gebrauchtes E-Auto kaufen?

Josef möchte ein gebrauchtes Elektro-Fahrzeug kaufen. Worauf muss er achten?

von
Markus Peter, AGVS
Oft gebraucht zu haben: Toyota Prius.

Oft gebraucht zu haben: Toyota Prius.

Cindy Shebley

Frage von Josef ans AGVS-Expertenteam:

Ich möchte ein Elektro-Auto kaufen. Da mir ein Neuwagen zu teuer ist, denke ich an eine Occasion. Nun habe ich einen Stromer mit 80'000 Kilometern gesehen, der in meinem Budget liegt. Was raten Sie mir? Wie lange halten Elektromotor und Akku?

Antwort:

Lieber Josef

Elektromotoren sind deutlich einfacher aufgebaut als Verbrenner und enthalten vergleichsweise wenige drehbare Teile. Dadurch sind sie in der Regel sehr langlebig. Dass Motor und Leistungselektrik sehr zuverlässig sind und eine lange Lebensdauer haben, zeigt sich beispielsweise am Toyota Prius: Der Wagen kam als eines der ersten Grossserien-Hybridautos auf den Markt und erreichte eine hohe Kilometerleistung beziehungsweise ein hohes Fahrzeugalter. Wegen der Lebensdauer des Elektromotors brauchst du dir also keine Sorgen zu machen.

Etwas heikler ist der zweite Teil deiner Frage: Ähnlich wie die Akkus in Smartphones oder Laptops verlieren auch die bei Elektroautos üblicherweise eingesetzten Lithium-Ionen-Akkus mit der Zeit an Kapazität. Die Antriebsbatterien in Elektroautos haben zwar recht grosszügige Reserven, so dass sich die Reichweite in den ersten paar Jahren in der Praxis nur minim reduzieren sollte. Mit der Zeit wird sich trotzdem ein Abbau der Batteriekapazität bemerkbar machen.

Hier stellt sich die Frage, wie du das Auto nutzt: Fährst du oft lange Strecken oder bewegst du dich vor allem in der Stadt und Agglomeration (wie die allermeisten Schweizerinnen und Schweizer)? Laut Bundesamt für Statistik legen wir durchschnittlich pro Tag 36,8 Kilometer im Inland zurück, davon 23,8 km mit dem Auto. Dafür braucht man eigentlich keine 500 Kilometer Reichweite.

Bei einem Elektroauto mit 80'000 Kilometern ist in der Tat davon auszugehen, dass nicht mehr die volle Batteriekapazität zur Verfügung steht. Um das Risiko der geringeren Reichweite zu reduzieren, gewähren die meisten Hersteller grosszügige Garantien auf die Batterie. Typischerweise werden zum Beispiel 70 bis 80 Prozent der Kapazität über eine Zeit von acht Jahren bzw. eine Fahrleistung von 160'000 km zugesichert – je nachdem, was zuerst eintritt. Als Käufer eines Occasions-Elektroautos solltest du also ganz besonders auf das Datum der Erstzulassung und den Kilometerstand achten sowie auf einen allfällig reduzierten Garantieumfang im Falle eines Halterwechsels.

Bei der Kaufempfehlung für ein gebrauchtes Elektroauto gibt es ein grosses «Aber»: Denn gerade bei Elektroautos fand in den letzten Jahren eine schnelle Entwicklung hin zu besseren Akkus mit mehr Reichweite sowie tieferen Neuwagenpreisen statt. Dementsprechend lohnt sich eine genaue Prüfung, ob sich der Kauf einer Occasion mit «alter» Akkutechnik sowie bereits eingeschränkter Reichweite lohnt.

Gute Fahrt!

Sende auch du deine Frage(n) an uns!

Du planst den Kauf eines neuen Autos und weisst nicht, welcher Antrieb zu dir passt? Du möchtest dein Fahrzeug aufpeppen und fragst dich, was erlaubt ist? Du hast Fragen zu Nm, PS, Zoll und dB? Dich interessieren rechtliche Fragen rund ums Auto? Ein kompetentes und motiviertes Team von AGVS-Experten beantwortet jeden Mittwoch deine Frage zum Thema individuelle Mobilität.

Sende deine Frage(n) einfach per Mail an autoratgeber@20minuten.ch. Die interessantesten und aktuellsten Fragen und natürlich die Antworten publizieren wir jeden Mittwoch unter dem Vornamen des Fragenden hier im Autochannel auf 20min.ch.

Fehler gefunden?Jetzt melden.