Sponsored - Solltest du dein Eisen checken lassen?
In der Schweiz leiden über 22% der Frauen unter Eisenmangel, aber nur die wenigsten wissen davon. 

In der Schweiz leiden über 22% der Frauen unter Eisenmangel, aber nur die wenigsten wissen davon.

Maria Orlova / Pexels
Publiziert

SponsoredSolltest du dein Eisen checken lassen?

Erschöpft, unkonzentriert, Haare in der Bürste: Wir verraten, welche Anzeichen dafür sprechen, einmal einen genaueren Blick auf deinen Eisenwert zu werfen.

von
Geraldine Bidermann

Eisen ist ein für unseren Organismus unverzichtbares Spurenelement, das für den Sauerstofftransport und einen gesunden Stoffwechsel benötigt wird. Ist die Eisenzufuhr über die Nahrungsaufnahme zu gering, die Eisenaufnahme im Darm zu schwach oder der Eisenverlust (zum Beispiel durch die Monatsblutung) zu gross, kommt es zu einer negativen Eisenbilanz. Um die Funktionsfähigkeit der Organe zu erhalten, schöpft der Körper dann aus den Eisenspeichern. Dies kann zu einem Eisenmangel führen, der bestimmte, für den Körper wichtige Stoffwechselprozesse erschwert und eine Vielzahl an Symptomen auslösen kann.

Zeichen für einen Eisenmangel

Wie stelle ich fest, ob ich betroffen bin? Eisenmangel kann sich auf ganz unterschiedliche Weise zeigen. Die grösste Schwierigkeit bei der Diagnose eines Eisenmangels ist, dass die meisten damit verbundenen Symptome nicht spezifisch sind und daher auch im Zusammenhang mit anderen Erkrankungen auftreten können. Dieser Fragebogen von Check dein Eisen hilft dir, mögliche Symptome von Eisenmangel zu entdecken.

Hast du Symptome oder bist du unsicher?

Im Zweifelsfall ist es am besten, mit deiner Ärztin oder deinem Arzt zu sprechen. Bei Verdacht auf einen Eisenmangel kann eine medizinisch ausgebildete Person die Diagnose über einen einfachen Bluttest bestätigen. Wenn deine Ärztin oder ein Arzt einen Eisenmangel feststellt, wird zusammen mit dir die ideale Behandlung zur Korrektur des Eisenmangels festgelegt und anschliessend werden Kontrollen durchgeführt.

Diese Möglichkeiten gibt es zur Behandlung eines Eisenmangels, nach Absprache mit medizinischen Fachpersonen:

  • Ein leichter Eisenmangel lässt sich im besten Fall durch eine Änderung oder Anpassung der Ernährungsgewohnheiten beheben.

  • Wenn die Umstellung der Ernährungsgewohnheiten nicht genügt, werden in der Regel Eisentabletten verabreicht.

  • Eine Eiseninfusion direkt in die Venen ist eine Möglichkeit, die Eisenreserven wieder aufzufüllen, wenn Tabletten nicht ausreichen.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Vifor AG.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung