Aktualisiert 08.12.2008 15:20

RaserSolthurner SP/Grüne-Fraktion will Härte gegenüber Rasern

Die Fraktion SP/Grüne des Solothurner Kantonsrates verlangt ein Massnahmenpaket zur Bekämpfung von Raserunfällen. Sie hat einen entsprechenden Auftrag im Kantonsparlament eingereicht.

Es müssten dringend kantonale Grundlagen für die Beschlagnahmung und den Einbezug von Fahrzeugen bei schweren Verkehrsunfällen geschaffen werden, soweit dies durch die Bundesgesetzgebung zulässig sei, heisst es im parlamentarischen Vorstoss.

Zudem soll der Regierungsrat prüfen, welche gesetzlichen Grundlagen für die nachhaltige Prävention benötigt werden. Im Interesse der Sicherheit müsse alles unternommen werden, um Rasern das Handwerk zu legen.

Dabei gelte es sowohl präventive als auch repressive Massnahmen zu ergreifen und das Vorgehen mit anderen Kantonen zu koordinieren. Das unterschiedliche Vorgehen der Kantone habe zur Verunsicherung und Empörung in der Bevölkerung geführt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.