Uganda: Somalischer Minister festgesetzt

Aktualisiert

UgandaSomalischer Minister festgesetzt

Der somalische Verteidigungsminister Yusuf Mohamed Siad ist am Dienstag während eines Besuchs in Uganda von den Sicherheitsbehörden in Gewahrsam genommen worden.

Die somalische Regierung erklärte, vermutlich handele es sich um einen Fehler der ugandischen Sicherheitskräfte. Ursprünglich hatte die Regierung sogar von einer Entführung gesprochen.

Über die Hintergründe des Falls lagen vorerst keine Informationen vor. Uganda ist mit Soldaten an der Friedenstruppe der Afrikanischen Union in Somalia beteiligt.

Somalia hat seit 1991 keine funktionierende Regierung mehr. Nach Friedensgesprächen in Nairobi wurde 2004 zwar eine international anerkannte Zentralregierung eingesetzt, 2007 begann jedoch ein Aufstand von Islamisten. Die Gesetzlosigkeit gilt auch als verantwortlich für die Piratenüberfälle im Golf von Aden.

(dapd)

Deine Meinung