Sommaruga/Bolli spalten die Bauern
Aktualisiert

Sommaruga/Bolli spalten die Bauern

Die Berner Bauern schreiben Hans Lauri (SVP) auf ihren Stimmzettel für den Ständerat. Doch mit dem zweiten Namen tun sie sich schwer: Nachdem sich ein Teil der IP-Bauern für Simonetta Sommaruga (SP) aussprach, verweigert auch das Bernische Bäuerliche Komitee der Bündnispartnerin Brigitte Bolli (FDP) die Unterstützung. Die Meinungen gingen an der Versammlung des Komitees so weit auseinander, dass Stimmfreigabe beschlossen wurde. «Es sind beides tolle Frauen», sagte Vorstandsmitglied Werner Salzmann. Sommaruga sei eine ausgewiesene Kandidatin. Allerdings hätten viele Bauern das Gefühl, dass sie im Nationalrat für die Landwirtschaft mehr bewegen könne. Ein Plus für Bolli sei, dass viele Bauern eher im bürgerlichen Lager verwurzelt seien. So hat der Bauernverband Lobag die Wahl von Brigitte Bolli empfohlen.

(sda)

Deine Meinung