Wetter: «Sommer im April!»
Aktualisiert

Wetter«Sommer im April!»

So früh hat der Sommer die Schweiz schon lange nicht mehr beehrt: Am Samstag registrierten die Meteorologen in Chur den frühesten Sommertag seit über 30 Jahren.

von
meg

Kurze Röcke, gute Laune und volle Gartenrestaurants: Die Schweiz spürt erstmals in diesem Jahr den Sommer – und das Anfang April.

In der Bündner Kantonshauptstadt sorgten ein Schub milder Subtropenluft und eine leichte Föhnströmung für eine Temperatur von 25 Grad. Auch in Sitten und Siders VS registrierten die Meteorologen einen Sommertag - für einen solchen sind mindestens 25 Grad nötig. Nicht ganz für einen Sommertag reichte es in Basel mit 24,5 Grad.

Auch andersow wurde die Schweiz von der Sonne verwöhnt. Verbreitet lagen die Temperaturen zwischen 19 und 21 Grad. Und selbst in den Bergen war es aussergewöhnlich mild. Auf dem Pilatus stieg das Quecksilber auf 12 Grad, die Nullgradgrenze liegt auf 3300 Meter. «Das ist sehr aussergewöhnlich für diese Jahreszeit», sagt Felix Baum von MeteoNews.

Der milde Frühling werde aber am Montag einen Dämpfer erleben, kündigten die Meteorologen an: Eine Kaltfront bringe Regen und bis 1500 Meter sogar Schnee. Die Temperatur sinken auf höchstens 15 Grad.

Wie erleben Sie den Sommertag? Haben Sie den Grill angefeuert die Sonnencrème ausgepackt? Oder gönnen Sie sich bereits den ersten Sprung ins kühle Nass? Schicken Sie uns ihr Foto an feedback@20minuten.ch oder per MMS (siehe Infobox).

Werden Sie Leser-Reporter!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung