Aktualisiert 26.10.2019 14:30

Riesenslalom Sölden

Sensation zum Weltcupauftakt

Alice Robinson gewinnt zum Saison-Aufktakt den Riesenslalom in Sölden vor Mikaela Shiffrin. Lara Gut-Behrami und Michelle Gisin fahren in die Top Ten.

von
spy
1 / 6
Überraschungssieg: Die junge Neuseeländerin ist in Sölden die Schnellste und gewinnt den Riesenslalom.

Überraschungssieg: Die junge Neuseeländerin ist in Sölden die Schnellste und gewinnt den Riesenslalom.

kein Anbieter/AP Photo/Marco Trovati
Ungewohntes Podest: Mikaela Shiffrin steht nicht in der Mitte sondern links. Dritte wird Tessa Worley.

Ungewohntes Podest: Mikaela Shiffrin steht nicht in der Mitte sondern links. Dritte wird Tessa Worley.

kein Anbieter/AP Photo/Marco Trovati
Beste Schweizerin: Lara Gut-Behrami schafft im zweiten Lauf noch den Sprung in die Top Ten.

Beste Schweizerin: Lara Gut-Behrami schafft im zweiten Lauf noch den Sprung in die Top Ten.

kein Anbieter/AP Photo/Alessandro Trovati

Die Neuseeländerin Alice Robinson gewinnt den Riesenslalom von Sölden vor Mikaela Shiffrin und Tessa Worley. Shiffrin konnte ihren Vorsprung aus dem 1. Durchgang nicht verwalten und verliert am Schluss sechs Hundertstelsekunden auf Robinson. Die 17-Jährige behielt einen kühlen Kopf und macht ihren ersten Sieg im Weltcup perfekt.

Überraschende Siegerin: Die erst 17-jährige Neuseeländerin Alice Robinson schlägt Mikaela Shiffrin. (Video: SRF)

Den Schweizerinnen blieb der Exploit zum Auftakt verwehrt, von einer Enttäuschung zu sprechen wäre allerdings auch verkehrt. Lara Gut-Behrami ist mit Rang 8 die beste Schweizerin. Auf Robinson verliert sie 1,46 Sekunden. Direkt hinter Gut-Behrami klassierte sich Michelle Gisin. Einen Rückschlag hat derweil Wendy Holdener verzeichnen müssen. Am Schluss resultierte lediglich der 15. Platz. Das Schweizer Quartett komplettiert Andrea Ellenberger, die ebenfalls in die Punkte fuhr (16.).

Saisonende beim Saisonauftakt

Einen bitteren Beigeschmack hatte das Rennen wegen dem Ausfall von Bernadette Schild. Die Österreicherin stürzte im 2. Durchgang heftig, verdrehte sich das Knie und musste mit dem Rettungshelikopter abtransportiert werden. Medizinische Untersuchungen ergaben, dass sich Schild beim Sturz einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen hat. Die Saison ist für sie damit bereits vorbei.

Weiter geht es für die Frauen am 23. November mit einem Slalom im finnischen Levi. Für die Männer steht am Sonntag in Sölden mit einem Riesenslalom der Weltcupauftakt auf dem Programm.

Klassement:

1. Alice Robinson (NZL) 2:17,36 Minuten.

2. Mikaela Shiffrin (USA) + 0,06 Sekunden.

3. Tessa Worley (FRA) + 0,36.

4. Mina Fuerst Holtmann (NOR) + 0,85.

5. Federica Brignone (ITA) + 0,87.

6. Maria Therese Tviberg (NOR) + 1,03.

7. Franziska Gritsch (AUT) + 1,41.

8. Lara Gut-Behrami (SUI)

9. Michelle Gisin (SUI)

10. Ramona Siebenhofer (AUT)

Weitere Schweizerinnen:

15. Wendy Holdener + 1,85.

16. Andrea Ellenberger + 1,89.

Ausgeschieden im ersten Lauf:

32. Corinne Suter

47. Lindy Etzensberger

50. Simone Wild

59. Jasmina Suter

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.