Sondermassnahme für die Flamingos
Aktualisiert

Sondermassnahme für die Flamingos

Im Zoo Zürich leiden manche Tiere unter dem Dauerfrost. Ein Teil der Affen, die Nashörner und auch Tapire sind laut Zoologe Hans Schmid nicht «winterhart».

«Wir lassen sie erst wieder ins Freie, wenn die Temperaturen auf über null Grad ansteigen.»

Eine Sondermassnahme wurde für die eigentlich winterharten Flamingos getroffen. «Es besteht die Gefahr, dass sie bei dieser Kälte im Teich anfrieren», erklärt Schmid.

Passiert sei das bis jetzt glücklicherweise noch nie. Die Wasservögel wurden bis auf weiteres in die Null- Grad-Innenanlage versetzt.Haben zurzeit Teichverbot: Flamingos im Zoo Zürich. Zoo Zürich, Marcel Fierz

Deine Meinung