Song Contest: Schweizer Lied geklaut?
Aktualisiert

Song Contest: Schweizer Lied geklaut?

Wird die Schweiz dieses Jahr gar nicht am Eurovision Song Contest teilnehmen können? Eine 15-jährige Schwedin behauptet, dass Paolo Meneguzzis ESC-Song von ihr geklaut ist. Und das würde das Aus bedeuten.

«It Can Only Get Better», singt Amy Diamond (15). Fragt sich nur für wen. Denn laut dem schwedischen Blatt «Aftonbladet» besteht Diamond darauf, dass das Lied «Era Stupendo» eine plumpe Kopie ihrer Single sei, die 2006 erschienen ist. Und laut Diamond will genau mit diesem Lied Sänger Paolo Meneguzzi am nächsten Eurovision Song Contest die Schweiz vertreten.

Zumindest der Refrain sei geklaut, klagt der skandinavische Nachwuchsstar. Und selbst Meneguzzi musste inzwischen in der Presse eingestehen, dass «es Ähnlichkeiten zwischen den Liedern gibt».

Beim Schweizer Fernsehen will man vom Plagiatsvorwurf nichts wissen. Luigi Mattia Bernasconi, Sprecher des für die Veranstaltung zuständigen Tessiner Fernsehens hält auf Anfrage von 20minuten.ch den Ball ganz flach: «Das Problem stellt sich unserer Meinung nach überhaupt nicht.» Aber auch er gibt zu: «An gewissen Stellen kann man vage Ähnlichkeiten feststellen, aber in der Substanz sind die beiden Songs verschieden.»

Zufall, Inspiration oder Kopie - das sind hier die Fragen. Im letzteren Fall ist die Regel des Song Contests eindeutig. Dort heisst es klar: «Die Beiträge (Text und Musik) dürfen nicht vor dem 1. Oktober 2007 kommerziell veröffentlicht oder öffentlich aufgeführt worden sein.» Das würde schlicht das Aus für den Song bedeuten.

Die Schweden scheinen gemäss Presseberichten jedenfalls entschlossen zu sein, beim Schweizer Kandidaten kein Auge zuzudrücken. Diamonds Songwriter, Tommy Tysper: «Wir setzen uns zusammen, hören den Song nochmals und überlegen dann, welche Massnahmen wir treffen sollen».

Urteilen Sie selbst, ist der Song geklaut?

Amy Diamond: «It Only Can Get Better»

Paolo Meneguzzi: «Era Stupendo»

Autor: tom

Quelle: You Tube

Deine Meinung