Aktualisiert 09.12.2007 21:50

Sonntagsverkauf: Grosses Gedränge in der Innenstadt

Gestern bebte die Zürcher Innenstadt: Der Sonntagsverkauf bescherte den Läden höhere Umsätze denn je.

Die Leute strömten in Scharen in die Bahnhofstrasse und ins Niederdorf. Der erste Sonntagsverkauf brachte den Geschäften Rekordzahlen. «Es war hervorragend», jubelt Manor-Direktor Thomas Bretscher, «wir haben die bisherigen Umsätze deutlich übertroffen.»

Die Bijouterie- und Parfüm-, aber auch die Sportartikelabteilung hätten die besten Zahlen verzeichnet. «Auch Euro-08-Artikel sind sehr beliebt», so Bretscher.

Dieses Jahr blieben die rund 400 Geschäfte zum ersten Mal bis 18 Uhr geöffnet. «Die letzten Jahre mussten die Kunden bei Ladenschluss um 17 Uhr nahezu rausgeworfen werden», erklärt Robert Ober, Präsident der City-Vereinigung.

Auch er ist hochzufrieden: «So gut waren die Umsätze eines Sonntagsverkaufs noch nie.» Die Zürcher sammelten gestern nicht nur Geschenkideen, sie waren äusserst kauffreudig. «Bereits um 11 Uhr standen die Leute vor dem Globus Schlange», sagt die stellvertretende Geschäftsführerin Susann Vogel.

Grund für den Erfolg sei der gute Zeitpunkt. «Dieses Jahr liegt der erste Sonntagsverkauf näher bei Weihnachten als letztes Jahr.» Der zweite Sonntagsverkauf ist am 23. Dezember.

Yvonne Eisenring

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.