Aktualisiert 13.04.2020 12:37

Futuristisches Design

Sony enthüllt den Controller für die Playstation 5

Sony hat erstmals den Dualsense-Wireless-Controller für die Playstation 5 gezeigt. Das neuartige Steuergerät lässt Spieler den Untergrund in Rennspielen fühlen.

von
Tobias Bolzern
1 / 11
Gestatten, das ist Sonys neuer Dualsense-Controller für die Playstation 5.

Gestatten, das ist Sonys neuer Dualsense-Controller für die Playstation 5.

Screenshot: Youtube/Austin Evans
Das neue Eingabegerät orientiert sich am alten Dualshock-Controller der PS4

Das neue Eingabegerät orientiert sich am alten Dualshock-Controller der PS4

Reuters
Statt unifarben ist der Standard-Controller nun erstmals zweifarbig.

Statt unifarben ist der Standard-Controller nun erstmals zweifarbig.

Sony

Die Playstation 5 wird voraussichtlich Ende Jahr erscheinen. Hersteller Sony hat nun aber schon mal einen Blick auf den Controller für die kommende Spielkonsole gewährt. Der japanische Hersteller nennt das Gerät Dualsense.

Das neue Eingabegerät orientiert sich am alten Dualshock-Controller der PS 4, verfügt aber über einige neue Funktionen, die das Spielerlebnis weiter verbessern sollen.

Untergrund fühlen

Dazu zählt ein stark überarbeitetes haptisches Feedback, das über die Tasten spürbar ist. Der Controller soll Gamer in virtuelle Welten eintauchen lassen. Als Beispiel führt Sony die Spannung an, die man spürt, wenn ein Bogen gespannt wird, um einen Pfeil abzuschiessen.

Der Controller soll sich anders anfühlen, je nachdem, ob man in einem Racing-Game mit dem Auto über eine geteerte Piste, den Rasen oder über Schlamm flitzt.

Futuristisches Design

Neu ist auch die optische Erscheinung des Eingabegerätes. Statt unifarben ist der Controller nun erstmals zweifarbig. Neu wurden auch die Trigger-Tasten und Griffe leicht angepasst. Ein Mikrofon ist im Controller eingebaut, um ohne Headset unkompliziert mit seinen Freunden zu chatten.

Der Dualsense-Controller wird zusammen mit den vielen Funktionen der PS 5 die Spielwelt verändern.

Jim Ryan, CEO von Sony Interactive Entertainment

Trotz den zahlreichen neuen Funktionen soll der drahtlose Dualsense-Controller gleich lang laufen können wie sein Vorgänger, verspricht Sony.

Schnelle Ladezeiten

Zur Konsole sind einige Details bereits bekannt. So wurde angekündigt, dass die PS 5 mit einer schnellen Festplatte ausgerüstet sein wird. Dies werde dazu beitragen, dass die Ladezeiten drastisch verkürzt werden. In einem bereits veröffentlichten Video ist zu sehen, wie ganze Levels des «Spider-Man»-Games in weniger als einer Sekunde laden. Bei der PS 4 dauerte dies noch rund acht Sekunden.

Weiterhin unklar bleibt, wie die neue PS 5 schliesslich aussehen wird. Auch wie viel die Konsole kostet und wann sie genau erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Sony hat sie provisorisch für Weihnachten 2020 angekündigt. Ob sich die momentane Corona-Krise auf die Produktion und damit das Datum auswirken könnte, ist nicht klar.

Die Xbox als Turm

Zurzeit arbeitet auch Microsoft an einer neuen Konsole. Die Xbox Series X soll ebenfalls noch dieses Jahr auf den Markt kommen. Beim Design beschreitet der Hersteller ungewöhnliches Terrain: Die schwarze Box wird vertikal aufgestellt, ist rund 30 Zentimeter hoch und erinnert an einen PC-Tower.

Technisch soll die Series X einiges zu bieten haben. Microsoft verspricht eine bis zu viermal höhere Leistung im Vergleich zum Vorgänger und 8-K-Auflösung. Der neue Controller soll zudem mit einer «Share»-Taste ausgestattet werden, mit der man – ähnlich wie bei Playstation – Clips und Screenshots direkt teilen kann.

Fehler gefunden?Jetzt melden.