19.03.2020 21:21

Gaming-Konsole

Sony enthüllt neue Details zur kommenden PS5

Die neue PS5 soll vor allem eines sein: schneller. Das hat Sony in einem neu veröffentlichten Video klargemacht.

von
doz

Nach monatelanger Spannung hat hat Sony am Mittwoch erstmals konkrete technische Details zur neuen Playstation 5 präsentiert. Dabei wurde deutlich, worauf der japanische Hersteller bei der neuen Game-Konsole setzt: Geschwindigkeit.

So wurde angekündigt, dass die PS5 mit einer schnellen SSD-Festplatte (Solid State Drive) ausgerüstet sein wird. Dies werde dazu beitragen, dass die Ladezeiten drastisch verkürzt werden. In einem bereits veröffentlichten Video ist beispielsweise zu sehen, wie ganze Levels des «Spider-Man»-Games in weniger als einer Sekunde laden. Bei der PS4 dauerte dies noch rund acht Sekunden.

Schnellere Ladezeiten

Konkret kündigte Chefentwickler Mark Cerny von Sony an, dass die PS5 5 Gigabytes Daten in nur einer Sekunde laden wird. Bei der PS4 dauerte es für ein Gigabyte rund 20 Sekunden. Die Geschwindigkeit hat also rasant zugenommen im Vergleich zum älteren Modell.

Nebst der SSD wird die PS5 auch mit USB-Hard-Drives kompatibel sein. Damit soll der Speicherplatz erweitert werden können. Der Hauptnutzen besteht aber darin, ältere PS4-Spiele auf der neuen Konsole spielen zu können.

3-D-Sound-System

Ausserdem soll die PS5 8K- und 4K-Gaming mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz erlauben. Darüber hinaus soll ein 3-D-Sound-System den Spielern ermöglichen, noch tiefer in ein Game einzutauchen.

Einige weitere Spezifikationen, die am Mittwoch enthüllt wurden, beinhalten: eine Acht-Kern AMD Zen 2 CPU und eine massgeschneiderte GPU basierend auf AMD's RDNA 2-Hardware mit Raytracing-Hardware-Unterstützung. Ausserdem wird die PS5 über 16 GB an GDDR6 RAM verfügen.

Xbox vs. PS5

Vergleicht man diese rohen Zahlen mit der vor kurzen angekündigten Xbox Series X, scheinen die Spezifikationen eher für die Xbox zu sprechen. Diese scheint grundsätzlich etwas schneller zu sein als die PS5. Die Ladezeiten der Playstation könnten dafür jene der Xbox unterbieten.

Weiterhin unklar bleibt, wie die neue PS5 schliesslich aussehen wird. Auch wie viel die Konsole kostet und wann sie genau erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Sony hat sie provisorisch für Weihnachten 2020 angekündigt. Diese Informationen sollen über das Jahr hinweg schrittweise veröffentlicht werden.

Fehler gefunden?Jetzt melden.