Soundhealing Vorteile: Klänge zur Entspannung im Selbstversuch
Soundhealing und Yoga für den perfekten Ausgleich: Jen Lawrence Dale ist Expertin für beides.

Soundhealing und Yoga für den perfekten Ausgleich: Jen Lawrence Dale ist Expertin für beides.

Jennifer Lawrence Dale
Publiziert

Klänge zur entspannung«Soundhealing ist einfacher als Meditieren»

Die Sängerin Jen Lawrence Dale gibt Soundhealing-Sessions. Uns erzählt sie, worum es dabei geht und wie sie selber die Nerven behält.

von
Geraldine Bidermann

Klangheilung, englisch Soundhealing, ist ein Wellness-Trend, bei dem verschiedene Instrumente wie Klangschalen, Gongs, Windspiele oder Regenrohre sowie die Stimme für die totale Entspannung eingesetzt werden. Lifestyle-Redaktorin Geraldine durfte eine Stunde bei der Soundhealing-, und Soundful-Breathing-Therapeutin Jennifer Lawrence Dale besuchen.

«Wie kleine, süsse Äffchen»

Ich lege mich auf eine Yogamatte mit Kissen und Decken. «Schliesse deine Augen. Das Einzige, das du in der nächsten Stunde machen musst, ist entspannen», sagt Jennifer. Kein Problem! Oder? Jen beginnt auf Klangschalen sanfte Töne zu spielen. Hübsch, hübsch, hübsch. Also, jetzt relaxen, los! Natürlich kommen mir schon in den ersten Minuten verschiedene Dinge in den Kopf: To-Do-Listen, Ideen, wie ich diese Geschichte schreiben will, ein kleines Hungergefühl… Als ob Jen das merken würde, sagt sie: «Wenn Gedanken aufkommen, registriere sie, stell sie dir als süsse Äffchen vor und sag ihnen, dass du dich später um sie kümmern wirst, aber nicht jetzt.»

In ihrem Studio in Zürich Enge gibt Jennifer Lawrence Dale private Soundhealing-Sessions. 

In ihrem Studio in Zürich Enge gibt Jennifer Lawrence Dale private Soundhealing-Sessions.

Geraldine Bidermann

Ihre Anleitung wirkt, es gelingt mir immer besser, einfach nur dazuliegen. Die Klangschalen sind jetzt lauter, ein Regenrohr klingt wie ein Dschungelgewitter. Sanfte Windspiele geben mir das Gefühl, irgendwo in Bali an einem Strand zu sein. Ich sehe einen Regenbogen vor meinem Auge. Mit jedem Ton sinke ich tiefer in einen Raum zwischen Schlaf, Traum und Wachstadium. Ich fühle mich, als ob ich schwebe.

Die Instrumente sind angenehm und ihre Töne fühlen sich wie eine Massage fürs Herz an. Als Jen mich langsam zurück in den Raum ruft, öffne ich meine Augen und bin wohlig entspannt, wie nach einem Schaumbad im Winter – nicht traurig, nicht euphorisch, einfach im Jetzt und dankbar. Ein bisschen wie Savasana nach einer langen Yoga-Einheit, aber noch durchdringender. Wieso ist das so? Jen Lawrence Dale gibt im Interview Auskunft.

«Wir verlernen, unsere Stimme zu gebrauchen»

Jen, wieso wirken Töne entspannend? Unser Körper besteht zu etwa 70 Prozent aus Wasser. Und da Wasser auf Schwingungen reagiert, haben auch die Töne der Klangschale Einfluss auf unsere Körper. Soundhealing ist also das Ausgleichen der Schwingungen des Körpers durch Töne. Dadurch entsteht relativ rasch eine Entspannung, schneller noch als bei einer gewöhnlichen Meditation, die oft vielmehr Übung braucht.

Wie bist du zum Soundhealing und Soundful Breathing gekommen? Ich habe als Teenager entdeckt, wie wichtig es für meine Seele ist, zu singen. Damals habe ich mich stundenlang im Keller meiner Eltern eingesperrt, um laut Whitney Houston zu singen. Diese Schwingungen im Körper, die ich beim Singen verspürte, beruhigten mich und ich fühlte mich danach immer ausgeglichener. Instrumente und ihre Klänge lösen diese Schwingungen im Körper ebenfalls aus, da wollte ich ansetzen.

Planst du deine Soundhealing-Stunden genau oder machst du alles spontan nach Gefühl? Ich setze die Instrumente intuitiv und nach Situation ein. Wichtig ist, allen Tönen eine klare Absicht mit auf den Weg zu geben, zum Beispiel Dankbarkeit, Klarheit, Freude, Energie. Die Töne sollen diese Botschaften transportieren.

Du hast während der Session gesungen. Welche Bedeutung hat die Stimme beim Soundhealing? Das erste, was wir auf dieser Welt tun, ist schreien. Danach lernen wir schnell, unsere Stimme gedämpft einzusetzen und eigentlich nur zu gebrauchen, um zu kommunizieren. Wenn wir unsere Stimme beim Singen hören oder auch die Stimme anderer, rührt dies auf eindrückliche Weise, wie wenn man einem Kind ein Gutenachtlied singt.

Kann man eine Soundhealing-Session auch selber daheim abhalten? Klar, mittlerweile gibt es gute Kopfhörer und viele Online-Angebote. Auch selbst ein Lied oder einen Ton zu summen ist ein gutes Beruhigungs-Ritual. Aber eine Live-Session bei einem Coach wirkt natürlich noch intensiver, weil die Schwingungen im Raum besser spürbar sind.

Du bist Mutter von zwei kleinen Zwillingen. Wie behältst du da immer die Nerven? Ich glaube, dass mich Miles und Evan (2) erst auf meinen Pfad der Achtsamkeit gebracht haben. Natürlich bin ich nicht immer voller Energie oder eine Achtsamkeits-Göttin. Aber wenn ich selbst auf mich Acht gebe, habe ich mehr Energie für die beiden und vor allem mehr Geduld. Deshalb zeige ich ihnen auch bewusst, wenn ich Me-Time brauche. Ich schliesse dann kurz die Augen, zum Beispiel um einen Song zu hören oder zehn tiefe Atemzüge zu nehmen. Sie sollen das mitbekommen und so lernen, sich diesen Raum selbst auch zu geben.

Über Jen Lawrence Dale

Jen Lawrence Dale hat eine Karriere als Sängerin hinter sich. Heute ist sie Yogalehrerin, gibt Retreats und Soundhealing- und Breathing-Sessions. Eine Privat-Session (60 Minuten) kostet 145 Franken, eine Zoom-Session 95 Franken.

Mehr Infos unter Soundful Breathing.

Mehr Infos unter Soundful Breathing.

Gewinne eine Session bei Jen

Möchtest du auch einmal Soundhealing ausprobieren? Wir verlosen eine Session bei Jen in Zürich. Folge uns auf Instagram, schreib uns eine DM und schon bist du im Lostopf. Viel Glück!

Welche Wirkung hat Musik auf deine Psyche? Gibts ein Lied, bei dem du sofort runterfährst? Erzähl uns davon im Kommentarfeld.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

3 Kommentare