Sozialarbeiter niedergestochen
Aktualisiert

Sozialarbeiter niedergestochen

In einem Zürcher Sozialzentrum ging gestern eine 29-jährige Frau auf einen Sozialarbeiter (57) los und stach ihm ein Messer in den Rücken.

Laut Polizeiangaben geschah die Tat kurz vor 10.30 Uhr. Die ausgerückten Patrouillen der Stadtpolizei Zürich stiessen kurz darauf vor Ort auf die Täterin, die sich widerstandslos verhaften liess. Sie hatte ihrem Betreuer kurz zuvor aus bislang ungeklärten Gründen ein Messer in den Rücken gerammt. Der 57-Jährige musste ins Spital gebracht werden.

«Es geht ihm den Umständen entsprechend gut», sagte Polizei-Sprecher Michael Hirz. Der Mann kann das Spital bald wieder verlassen. Die genauen Umstände und das Motiv der Tat sind noch unklar. Erst in den nächsten Tagen werde die Täterin sowie der Sozialarbeiter befragt.

«Unsere Mitarbeiter sind geschockt», so Christina Stücheli vom Sozialdepartement. Drohungen gebe es zwar ab und zu: «Eine solche Tat ist aber mindestens in den letzten 5 Jahren nie vorgekommen.»

Nico Menzato

Deine Meinung