28.02.2017 15:10

Stress

Soziale Netzwerke gefährden Ihre Gesundheit

Erhöhtes Stresslevel durch soziale Medien: Leute, die unablässig damit beschäftigt sind, ihre Social-Media-Accounts zu überprüfen, sind besonders gefährdet.

von
hau
1 / 3
Die extensive Nutzung von Social Media kann das Stresslevel massiv erhöhen, heisst es in einer Studie der American Psychological Association.

Die extensive Nutzung von Social Media kann das Stresslevel massiv erhöhen, heisst es in einer Studie der American Psychological Association.

Keystone/Unknown
Gesundheitliche Schäden tragen dabei besonders sogenannte Constant Checker. Personen also, die ständig damit beschäftigt sind, ihre Social-Media-Accounts und -Kanäle zu überprüfen. In den USA sind das laut der Studie vier von fünf Amerikanern.

Gesundheitliche Schäden tragen dabei besonders sogenannte Constant Checker. Personen also, die ständig damit beschäftigt sind, ihre Social-Media-Accounts und -Kanäle zu überprüfen. In den USA sind das laut der Studie vier von fünf Amerikanern.

Keystone/Christian Beutler
Die American Psychologial Association rät den Constant Checkern, ab und zu eine digitale Entgiftungskur einzulegen.

Die American Psychologial Association rät den Constant Checkern, ab und zu eine digitale Entgiftungskur einzulegen.

/Antonio Guillem

In den USA sind die Leute gestresster als noch vor zehn Jahren. Das zeigt eine gross angelegte Studie der American Psychological Association. Einen nicht unerheblichen Anteil daran sollen laut den Forschern die sozialen Netzwerke haben. Die Studie zeigte einen signifikanten Zusammenhang zwischen einem vergleichsweise hohen Stresslevel der Probanden und der extensiven Nutzung von Social Media auf.

Demnach sollen sogenannte Constant Checker, Personen also, die ständig damit beschäftigt sind, ihre Social-Media-Accounts und -Kanäle zu überprüfen, ein vergleichsweise höheres Stresslevel aufweisen als jene Personen, die sich nur wenig in den sozialen Netzwerken aufhalten.

Entlarvende Befragung

Aus der Befragung der American Psychological Association geht hervor, dass vier von fünf Personen in die Kategorie der Constant Checker fallen. Auf einer Zehn-Punkte-Skala wiesen diese ein Stresslevel von 5,3 auf. Der durchschnittliche Wert der Amerikaner liegt bei 4,4.

Nach Ansicht der Probanden, die Social Media besonders extensiv nutzen, ist die erhöhte Belastung vor allem den hitzigen Diskussion zu kulturellen und politischen Themen in den sozialen Netzwerken geschuldet. Die American Psychological Association rät den gestressten Social-Media-Nutzern deshalb dringend zum Digital-Detox, einer digitalen Entgiftungskur ohne Facebook, Instagram, Twitter und Co.

Noch gefährdeter als die Constant Checker sind im Übrigen Arbeitnehmer, die sogar noch während ihrer Freizeit Geschäftsmails überprüfen. Diese erreichen laut der Studie einen Spitzenwert von 6,0.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.