Bern: Sozialhilfe: Referendum
Aktualisiert

BernSozialhilfe: Referendum

Dass Sozialhilfebezüger im Kanton Bern den Behörden bereits beim Einreichen ihres ­Gesuchs sämtliche Vollmachten zum Einholen persönlicher Infos erteilen müssen, stösst dem Komitee der Arbeitslosen und Armutsbetroffenen sauer auf.

«Die Empfänger werden im ­Namen der angeblichen Missbrauchsbekämpfung immer stärker, penetranter und lücken­loser kontrolliert», so Präsident Thomas Näf. Gemeinsam mit Stadtrat Luzius Theiler (GPB), der PdA Bern und der Alternativen Linken hat Näf deshalb gestern das Referendum gegen das kantonale Sozialhilfegesetz lanciert.

Deine Meinung