Flawil SG: Sozialhilfebezüger räumen Strassen auf
Aktualisiert

Flawil SGSozialhilfebezüger räumen Strassen auf

Flawil setzt Sozialhilfebezüger für die Reinigung von Strassen und Plätzen ein. Die Gemeinde spricht von einem Erfolg.

von
jeh
Rund 20 von 135 Sozialhilfebezüger von Flawil halten regelmässig die Strasse sauber und fötzeln öffentliche Plätze.

Rund 20 von 135 Sozialhilfebezüger von Flawil halten regelmässig die Strasse sauber und fötzeln öffentliche Plätze.

Seit zwei Monaten übernehmen Sozialhilfebezüger von Flawil unter Aufsicht der Bauverwaltung regelmässig einfache Arbeiten bei der Reinigung von Strassen und Plätzen. «Es werden Zweierteams gebildet, die dann zum Beispiel Abfälle auflesen», sagt der Flawiler Gemeinderat Erich Baumann (FDP).

Das neue Projekt steht nach Angaben der Gemeinde Menschen mit eingeschränkter Leistungsfähigkeit offen sowie jungen, erwerbslosen Personen. «Wir zwingen niemanden zu diesen Arbeiten, alle Teilnehmer sind freiwillig dabei», sagt Baumann. Die Betroffenen sollen laut der Gemeinde einen strukturierten Tagesablauf bekommen, mehr Selbstwertgefühl entwickeln und ihre Arbeitsfähigkeit erhalten.

Dass die Bezüger durch die Arbeit gedemütigt würden und Selbstwertgefühl verlieren, glaubt Baumann nicht: «Wir haben bisher ein sehr positives Feedback von den Beteiligten erhalten», sagt er. Die Arbeiter seien sehr motiviert und dankbar für die Möglichkeit, etwas für die Gesellschaft zu tun.

20 von 135 machen mit

Die arbeitswilligen Bezüger erhalten eine Gegenleistung: Während Sozialhilfe normalerweise zurückerstattet werden muss, sobald die Empfänger wieder in wirtschaftlich günstigeren Verhältnissen leben, verzichtet die Gemeinde bei den am Projekt teilnehmenden Personen auf einen Teil der Rückzahlung. Wie viel das ist, konnte Baumann nicht sagen. Rund 20 der insgesamt 135 Sozialhilfebezüger der Gemeinde würden bisher an der speziellen Arbeitsbeschäftigung teilnehmen. Dies wertet Baumann als Erfolg.

(jeh/sda)

Deine Meinung