Aktualisiert 21.03.2006 21:20

Später Frühling für die Gärtner

«Die Natur hat rund drei Wochen Verspätung», sagt Daniel Hansen von der Berner Stadtgärtnerei.

Die ersten Stiefmütterchen und Primeln werden deshalb erst in den nächsten Tagen gesetzt. Die Treibhäuser der Stadtgärtnerei sind zwar voll, «aber im Gegensatz zu vielen privaten Betrieben mussten wir trotz dem Frost keine Blumen wegwerfen», sagt Hansen. Die eigentliche Hochsaison beginnt für die Stadtgärtner Anfang Mai mit dem 50. Graniummärit.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.