Aktualisiert 25.09.2005 19:05

Spanien: ETA-Autobombe vor Druckerei

In Mittelspanien ist in der Nacht auf gestern eine Autobombe explodiert.

Die Polizei machte die baskische Untergrundorganisation ETA dafür verantwortlich. Verletzt wurde

niemand, es entstand bloss Sachschaden. Ein anonymer Anrufer hatte zuvor im Namen von ETA vor der Explosion gewarnt.

Die Autobombe detonierte vor einer Druckerei, in der mehrere Zeitungen hergestellt werden und die einem Verwandten des früheren spanischen Ministerpräsidenten Adolfo Suárez gehört.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.